Onlineprojekt erschließt theologische Elite der Frühen Neuzeit

7. Juni 2011, 17:31
posten

Forschungsportal mit rund 350 historischen Druckschriften zur protestantischen Hofgeistlichkeit im Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel

Die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel im deutschen Niedersachsen hat ein Forschungsportal eröffnet, das in bisher einzigartiger Weise Inhalte und Quellen zur protestantischen Hofgeistlichkeit verknüpft. Das Portal "Oberhofprediger" präsentiert damit die ersten Ergebnisse des Forschungsprojektes "Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger im Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714".

Seit Oktober 2009 wird das Projekt gemeinsam von der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und dem Interdisziplinären Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück bearbeitet und durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

350 historische Druckschriften

Das Portal führt in die Geschichte dieser wichtigen theologischen und zugleich höfischen Elite ein und berührt dabei zentrale Themen der Frühen Neuzeit wie Reformation, Hof und politische Kultur. Durch biographische Fallstudien zu den Hofpredigern Basilius Sattler (1549-1624), Joachim Lütkemann (1608-1655) und Eberhard Finen (1668-1726) werden Forschungsfragen konkretisiert und veranschaulicht.

Über das Portal sind gegenwärtig etwa 350 historische Druckschriften online recherchierbar. Ab Jahresmitte werden diese Drucke über das Portal als elektronisch durchsuchbare Volltextdigitalisate zur Verfügung gestellt.

Als Plattform dient das Forschungsportal der wissenschaftlichen Vernetzung im Themenbereich protestantische Hofgeistlichkeit. Vorgestellt werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wissenschaftliche Veranstaltungen zum Thema und didaktische Komponenten des Projektes. (red)

  • Artikelbild
    foto: hab
Share if you care.