Dankbar im großen Jaguar

7. Juni 2011, 16:45
73 Postings

Das ist die automobile Oberklasse: Acht Zylinder, fünf Liter Hubraum und entspannende 385 PS auf mehr als fünf Metern Länge im neuen Jaguar XJ

Das Gasthaus zur Dankbarkeit im burgenländischen Podersdorf am See, dem Neusiedler See nämlich, wurde schon für unterschiedlichste Testanordnungen herangezogen. Essen, trinken. Reden. Oder Auto fahren. Wir haben viel gegessen, auch etwas getrunken, vom leichten Welsch oder vom schweren Pinot, und wir kamen mit dem Wagen in den Seewinkel, weil wir diesem und uns ein Ziel für einen handfesten Ausflug bieten wollten. Trinken und Auto fahren – selbstverständlich entweder oder.

Wir blickten tief in den Teller, gerührt ins Glas, fassungslos auf die Benzinanzeige, trübe auf die Rechnung, geistreich der charmanten Begleiterin ins Auge. Und mit Josef Lentsch, dem Wirt, plauderten wir über Gott und die Welt und die Rebstöcke, zuletzt vermehrt über Gott, das hat sich in seinem Leben so ergeben.

Und selten sahen wir den See.

Diesmal warten in Wien ein Jaguar und Susanne. Der Jaguar in Topform. Das Flaggschiff des Hauses. Der XJ, die große Limousine. In der besten Ausstattung. Mit der tollen Motorisierung. Ehrliche fünf Liter Hubraum. Anständige acht Zylinder. Satte 385 PS. Drüber liegt nur noch die Supersport-Variante mit Kompressor und fast schon vulgären 510 PS.

Susanne hatte kurz über ein passendes Kleidchen nachgedacht, sich nach der Farbe des Wagens erkundigt, sich dann aber in Jeans geschmiegt. Sie stand schon auf der Straße und schüttelte ihr wallendes Haar.

foto: fischer
Der XJ, das Flaggschiff von Jaguar, wurde in die neue Zeit herübergeholt. Jetzt ist er vielleicht nicht mehr ganz so zierlich wie in der früheren Form, aber immer noch elegant. Susanne war das egal. "Jaguar? Aha."

Der Jaguar schnurrte.

Susanne interessiert sich Nüsse für Autos. Also gar nicht. Sie hat selbst eines, das ist blau und gehörte früher ihrem Vater, mehr braucht niemand zu wissen.

Jaguar? Aha.

Es hätte ein knallgelber Rolls-Royce sein können oder ein giftgrüner Lamborghini, Susanne hätte sich am nächsten Tag nicht einmal mehr an die Farbe erinnern können.

Als Mann muss man bei Susanne mit geistreicher Kommunikation und akrobatischer Intellektualität punkten können, es sei denn, man ist begehrenswert schön. Das könnte wirken. Aber nicht einmal Reichtum würde helfen.

Der Jaguar wurde beiläufig zur Kenntnis genommen. Und doch merkte der Fahrer, wie sich die Jeans ins weiche Leder räkelten, wie totale Entspannung eintrat, wie sich Wohlwollen breitmachte, wie die Unterhaltung perlte.

Und der Jaguar schnurrte. Ihm gefiel das. Der XJ selbst ist ja ein Meister der Beiläufigkeit, ein Vertreter des sonoren Auftritts, ein Verfechter der dezenten Vorfahrt. Fast schon devot. Das drang bestenfalls in Susannes Unterbewusstsein, sie war schon auf die leiblichen Genüsse fokussiert, auf die Speisen und Getränke.

Nicht einmal Empörung und Klassenkampf konnten Susanne aus der Reserve locken, obwohl sie auch die rote Susanne genannt wird. Sie fragte nur irritiert: "Wer gibt den 130.000 Euro für ein Auto aus? Das kann ja auch nur fahren." Mit ein paar Extras sind es 140.000, ergänzte der Fahrer.

Schulterzucken.

Herr Lentsch legte sich ordentlich ins Zeug, wir diskutierten wieder einmal ergebnislos Kork, Glas oder Drehverschluss, die Küche dampfte, am Nachbartisch ließ sich ein bekannter Gastrokritiker mit Getöse voll und voller laufen.

Die Unterhaltung perlte, dann wurde das Dessert gereicht und der Kaffee, dann schnurrte der Jaguar, und ehe wir uns versahen, waren wir schon wieder zurück in der Großstadt. Susanne dankte und federte aus dem Wagen. Gescheit müsste man sein oder sehr schön. (Michael Völker/DER STANDARD/Automobil/03.06.2011)

  • Innen sind edle Materialien verarbeitet, schönes, weiches Leder etwa, ...
    foto: fischer

    Innen sind edle Materialien verarbeitet, schönes, weiches Leder etwa, ...

  • Artikelbild
    foto: fischer
  • ... außen dominiert eine klare Formensprache, die auch die Kraft unterstreicht.
    foto: fischer

    ... außen dominiert eine klare Formensprache, die auch die Kraft unterstreicht.

  • Link:
Jaguar
    foto: fischer

    Link:

    Jaguar

Share if you care.