Österreichs Luftraum seit Dienstag total digital im TV - nicht im Radio

6. Juni 2011, 19:03
29 Postings

Wien - Dienstag dreht die ORF-Tochter ORS die letzten 24 analogen TV-Sender Österreichs um Mariazell und im Mürztal ab. 2006 begann der ORF den Umstieg auf digitales Antennen-TV (DVB-T). Wenn sie ein neues Empfangsgerät brauchten, wechselten Hunderttausende daraufhin gleich zu digitalem Satellitenrundfunk. 350.000 Menschen nutzen DVB-T.

Mehr Zuspruch erhofft die ORS vom nächsten Standard DVB-T 2, der viel mehr Sender und HDTV über Antenne bringen soll. Derzeit testet sie DVB-T2 in Wien mit ORF 1, 2 in HD und Servus TV HD.

Über Satellit beendet Astra Analog-TV Ende April 2012 ganz.

Erste Tests mit dem Digitalradiostandard DAB+ plant die ORS noch heuer. Deutschland startet im Sommer damit, Österreich wartet vorerst ab. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 7.6.2011)

  • TV digital, Radio analog: Sender Kahlenberg in Wien.
    foto: ors

    TV digital, Radio analog:
    Sender Kahlenberg in Wien.

Share if you care.