Tapferer Recep, tapferer Kemal

6. Juni 2011, 14:09
17 Postings

Israel-bashing ist kein Monopol der türkischen Regierungspartei AKP und ihres Chefs Tayyip Erdogan. Auch Kemal Kilicdaroglu, der Oppositionsführer, kann in dieser Disziplin brillieren, wie ein Wahlkampfauftritt von „Kemal Gandhi" am Sonntag in Kayseri, einer Hochburg der Konservativen, zeigte. Thema der kurzen Einlassung war „Wer ist der bessere Juden-Freund?", und die Antwort lautete: Recep. So nennt Kilicdaroglu weiter den Premierminister, der seinen ersten Vornamen nicht mag und den zweiten, religiösen - Tayyip - bevorzugt. Recep packelt also mit den Israelis, wer hätte das gedacht. Eine Kostprobe:

„Er hat kürzlich gesagt, dass ich Israel unterstütze. Allah, Allah. Wann soll ich das getan haben? Ich frage hier, Recep Tayyip Erdogan, hast du die Tapferkeitsmedaille von den Juden bekommen oder nicht? Hat er oder hat er nicht? Warum redet er also so? Wer war der Vorsitzende der großen Nahost-Initiative? Ich sage dir jetzt von dieser Stelle aus, während Tausende muslimischer Frauen im Irak vergewaltigt wurden - hast du den amerikanischen Soldaten Erfolg gewünscht oder nicht?

Ich werde diesem Kerl die Maske vom Gesicht ziehen. Ich werde euch zeigen, wer er ist ... Es ist noch nicht vorbei. Wir hatten Minenfelder. Um diese Minenfelder an Israel zu verkaufen, um sie für 49 Jahre zu vermieten (?!), haben sie im Parlament ein Gesetz eingebracht. Wer hat dieses Gesetz annullieren lassen, die Republikanische Volkspartei hat es annullieren lassen. Und wer hat hier gepatzt? Eine Frage habe ich noch. Du kommst nicht so leicht davon bei mir. Als Furkan** sein Leben verloren hat, hast du dich nicht bemüht, AKP-Abgeordnete davon abzubringen, auf dieses Schiff zu gehen? Hast du oder hast du nicht? Die Söhne des Vaterlands sind auf die Mavi Marmara gegangen, sie wurden angegriffen, sie fielen als Märtyrer, aber du hast deine Abgeordneten geschützt und ihnen gesagt, nicht zu gehen..."

Und „Recep", so behauptete Kilicdaroglu schließlich in seiner Rede in Kayseri, blockiere auch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen die israelische Armee. Ende Juni läuft die Mavi Marmara von Istanbul aus angeblich zur zweiten Gaza-Expedition aus. Dass Kilicdaroglu dann an Bord sein wird und die Fahne seiner CHP schwenkt, ist doch eher schwer vorzustellen. Der CHP-Vorsitzende wird mit der von allen Umfragen angekündigten Wahlniederlage am kommenden Sonntag beschäftigt sein.

*Erdogan erhielt 2005 eine Auszeichnung für besonderen Mut vom Vorsitzenden der Anti Defamation League, Abraham Foxman. Damit würdigte die ADL Verdienste türkischer Botschafter zur Rettung von Juden während des Holocausts.

**Der 19-jährige Furkan Dogan war der US-türkische Aktivist, der bei dem Angriff der israelischen Armee auf die Mavi Marmara am 31. Mai 2010 erschossen wurde. Sieben türkische Aktivisten kamen ebenfalls ums Leben.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.