Tulln: Draken fängt Auto ab

6. Juni 2011, 12:02
136 Postings

Lenker aus Tulln verlor aus gesundheitlichen Gründen Kontrolle über Fahrzeug

Tulln - Am Montag wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 8:21 Uhr zu einer Fahrzeugbergung im Drakenkreisverkehr alarmiert. Ein 55-jähriger Tullner war mit seinem Pkw auf der Tullner Südumfahrung unterwegs, als er auf Höhe der Bahnüberführung aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn, krachte gegen eine Leitschiene und kam erst im Drakenkreisverkehr zum Stillstand. Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt. 

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Auto mit einem Kran aus der Grünanlage des Kreisverkehres gehoben und abtransportiert. Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln schlossen die Bergung kurz nach 9 Uhr ab, der Kreisverkehr ist seither wieder frei. (red)

  • Ein 55-jähriger Tullner war mit seinem Pkw nach einem Unfall erst im Drakenkreisverkehr zum Stehen gekommen. Der Lenker blieb unverletzt, die Feuerwehr Tulln entfernte den Wagen.
    foto: stadtfeuerwehr tulln

    Ein 55-jähriger Tullner war mit seinem Pkw nach einem Unfall erst im Drakenkreisverkehr zum Stehen gekommen. Der Lenker blieb unverletzt, die Feuerwehr Tulln entfernte den Wagen.

Share if you care.