Android: "Gingerbread" gewinnt langsam Fahrt

3. Juni 2011, 12:51
39 Postings

Knapp 10 Prozent nutzen mittlerweile Android 2.3 - Version 1.x verliert Bedeutung - "Froyo" dominiert

Regelmäßig aktualisiert Google die Zahlen der Android-Verbreitung, über die aktiven Verbindungen mit dem Android Market lässt sich hier ein recht exaktes Bild über die aktuelle Verbreitung aktueller Versionen des mobilen Betriebssystems zeichnen. Nun gibt es wieder einmal ein Update, und dieses zeigt: Android 2.3 "Gingerbread" gewinnt langsam an Fahrt.

Wachstum

Mit der Verfügbarkeit neuer Smartphones, die bereits von Haus aus mit "Gingerbread" ausgestattet sind, aber auch mit den langsam anrollenden Updates für bestehende Geräte, zeigt die aktuellste Smartphone-Ausgabe von Android ein deutliches Wachstum. Mit 9,2 Prozent ist die Verbreitung allerdings noch immer relativ gering, vor allem wenn man bedenkt, dass die neueste Version nun auch schon vor einigen Monaten von Google freigegeben wurde.

Android 1.x

Klar dominierend ist derzeit Android 2.2 "Froyo", das beinahe bei zwei Drittel aller NutzerInnen (64,6%) zum Einsatz kommt. Ebenfalls noch ziemlich stark ist Android 2.1, dieses verwenden 21,2 Prozent der Android-UserInnen. In Richtung Bedeutungslosigkeit bewegen sich hingegen langsam die veralteten Android 1.x-Versionen, die alle zusammen genommen gerade noch mal einen Anteil von 4,4 Prozent erreichen.

Honeycomb

Ebenfalls noch im kaum wahrnehmbaren Bereich ist das Tablet-Android "Honeycomb". Die Versionen 3.0 und 3.1 machen jeweils gerade mal 0,3 Prozent aus, bleibt abzuwarten, wie sich hier die neue Android-Tablet-Generation, die in den nächsten Wochen auf den Markt drängt, auswirken wird. (apo, derStandard.at, 03.06.11)

  • Android 2.2 dominiert weiter auf den Smartphones
    grafik: google

    Android 2.2 dominiert weiter auf den Smartphones

Share if you care.