Promotion - entgeltliche Einschaltung

Ausstellungseröffnung "Reconstructing Wittgenstein"

3. Juni 2011, 11:14
posten

Anlässlich des 60. Todestages von Ludwig Wittgenstein diskutiert das Az W seine Architektur im Kontext von Moderne, Konvention und Kultur

Eröffnung: Mittwoch, 8. Juni 2011, 19 Uhr im Architekturzentrum Wien

Zur Eröffnung sprechen:

  • Dietmar Steiner, Direktor Az W, Begrüßung und einleitende Worte
  • Gesprächsrunde zum Thema „Der Umgang mit der Moderne in Wien":
  • Dietmar Steiner, Direktor Az W / August Sarnitz, Architekturhistoriker, Akademie der bildenden Künste, Wien / Silja Tillner, Architektin, Bewohnerin Haus Gerrit Rietveld, Wien

Am 29. April 2011 jährt sich der 60. Todestag von Ludwig Wittgenstein. Aus diesem Anlass präsentiert das Architekturzentrum Wien die Ausstellung „Reconstructing Wittgenstein" und diskutiert die Architektur von Ludwig Wittgenstein/Paul Engelmann im Kontext von Moderne, Konvention und Kultur.

Publikation und Ausstellung reflektieren eine Rekonstruktion des Entstehens und dokumentieren mit neuen Fotos (von Thomas Freiler), einer Videoarbeit (P. Hammer, A. Pirker, R. Schaffranek, A. Zach) und neuen Zeichnungen der Studierenden der Akademie das bedeutende „Haus Wittgenstein" im 3. Wiener Gemeindebezirk aus dem Jahr 1928.

Die Ausstellung steht unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer.
Ausstellungskonzept: August Sarnitz

Dauer der Ausstellung: 09. bis 20.06.2011, Halle F3 im Architekturzentrum Wien
Eintritt frei!

Führung - Werkbundsiedlung im Rahmen der Ausstellung

Im Rahmen der Ausstellung gibt es die einzigartige Möglichkeit am Freitag, 17.06. zwei leerstehende Häuser (Gerrit Rietveld und Josef Hoffmann) der Wiener Werkbundsiedlung zu besichtigen.

Anfang des Jahres wurden P.GOOD Architekten, aufgrund ihrer bisherigen Erfahrung in Sanierungs- und Wohnbauprojekten, beauftragt, die erste Sanierungstranche der Werkbundsiedlung zu planen. Es handelt sich um drei Häuser von Gerrit Rietveld und ein Haus von Josef Hoffmann. Diese Häuser sollen als Benchmark für die Sanierung der restlichen und zum Großteil bewohnten Häuser der Siedlung dienen. Die Planung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt und unter Einbindung diverser Fachrestauratoren.

Freitag, 17.06.2011, 15 Uhr
Treffpunkt: Woinovichgasse 20, 1130 Wien
Tickets: 18 Euro / 14 Euro ermäßigt
Anmeldung unter: pirker@azw.at
Max. 25 Personen
Führung: Alexander Pirker und P.GOOD ArchitektInnen

im Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1/MQ
1070 Wien
www.azw.at

  • Fotos: Thomas Freiler
    foto: thomas freiler

    Fotos: Thomas Freiler

  • Artikelbild
    foto: thomas freiler
  • Artikelbild
    foto: thomas freiler
Share if you care.