Call of Duty Elite: Soziales Netzwerk für 30 Millionen Shooter-Fans

31. Mai 2011, 16:37
40 Postings

Start des Dienstes erfolgt mit "Modern Warfare 3" am 8. November

30 Millionen Spieler der Shooter-Serie "Call of Duty" werden sich ab Anfang über eine eigene Online-Plattform miteinander vernetzen können. "Call of Duty Elite" wurde von Activision's neu gegründeten Beachhead Studio entwickelt und bietet Features, die die Mehrspieler-Erfahrung der Serie erweitern soll. Zusätzlich wird der Service ein Entertainment-Programm beinhalten, das exklusiv für die Call of Duty-Community erstellt wird.

Viel Online

"Der durchschnittliche Call of Duty-Spieler verbringt täglich 58 Minuten im Multiplayer des Spiels. Das ist mehr als der durchschnittliche Facebook-Nutzer täglich auf Facebook verbringt. Im Moment gibt es nur wenige Möglichkeiten, diese soziale Gemeinschaft zu vereinen und anzufeuern", so Eric Hirshberg, CEO von Activision Publishing. Call of Duty Elite biete mehr Möglichkeiten, sich mit befreundeten Spielern zu vernetzen. Zum Beispiel erlaube das System, sich mit Freunden und Leuten mit ähnlichen Fähigkeiten, aus der gleichen Stadt oder mit gleichen Interessen zu verbinden. Auch können Spieler kompetitiven Clans oder sozialen Gruppen beitreten, oder von der Spielerschaft erstellte Inhalte hochladen, anschauen und kommentieren.

Exklusive Inhalte

Überdies sollen Spieler exklusiv produzierte Inhalte betrachten und über sie diskutieren können. Elite erlaubt es Spielern jeden Fähigkeitslevels, ihr Spiel mit intuitiv nutzbaren Mitteln zu verbessern und an Turnieren teilzunehmen, bei denen es reale und virtuelle Preise zu gewinnen gibt. Elite wird eine Zwei-Wege-Kommunikation zwischen Service und Spiel bieten, so dass die Entscheidungen, die Spieler in Elite via Mobil- oder Web-Interface machen, ihre Erfahrung im Spiel beeinflussen.

Call of Duty Elite's Features und Services bedienen die Community auf drei grundsätzliche Arten:

Connect: Call of Duty Elite gibt Spielern eine Kontrolle über ihre Mehrspieler-Erfahrung, in dem sie sie in ein soziales Netzwerk verwandelt. Spieler können gegen ihre Freunde, Spieler mit ähnlichem Fähigkeitslevel und gleichen Interessen antreten. Sie können Gruppen und Clans beitreten und bei organisierten Turnieren mitspielen. Außerdem können sie Leistungen, Fortschritte und Aktivitäten ihres gesamten Netzwerks verfolgen - sowohl im Spiel selbst, als auch mit mobilen und Web-basierten Schnittstellen.
Compete: Call of Duty Elite bietet laufend neue Events und Wettbewerbe, eingeteilt in Gruppen für Spieler mit vergleichbaren Fähigkeiten. Für alle Fähigkeiten werden sowohl virtuelle als auch reale Preise angeboten.
Improve: Call of Duty Elite ist wie ein persönlicher Online-Coach. Spieler bekommen einen dynamischen Spielführer, der ihre Statistiken und Leistungen bis ins kleinste Detail berücksichtigt. Elite kann Spielern zeigen, wie sie sich im Vergleich mit Freunden oder anderen Mitgliedern der Spielerschaft schlagen. Hilfsmittel und Informationen geben Spielern die Möglichkeit, mehr zu erfahren und ihre Leistung zu verbessern.

Nicht alles gratis

Viele zentrale Features von Call of Duty Elite sollen für die Spieler gratis sein. Für Spieler, die noch mehr aus ihrem Spiel herausholen wollen, wird es zusätzlich eine Premium-Mitgliedschaft geben, die eine breite Palette an Services, exklusiven Entertainment-Programmen und all-inclusive Spielinhalten inkludieren. Der Service wird auf einer Vielzahl an Plattformen erreichbar sein - mit Webbrowsern, Mobilgeräten, Spielkonsolen und durch das Interface des Spiels selbst - so dass Spieler wann und wo immer sie möchten Zugriff auf Call of Duty Elite haben.

Call of Duty Elite erscheint diesen Herbst zusammen mit Call of Duty: Modern Warfare 3. Um den Service zu testen, wird Activision diesen Sommer eine öffentliche Beta für Elite mit Call of Duty: Black Ops starten. (zw)

  • Soziales Netzwerk für Shooter-Fans
    foto: activision

    Soziales Netzwerk für Shooter-Fans

Share if you care.