Twitter steht angeblich vor Start von eigenem Foto-Sharing-Service

31. Mai 2011, 08:42
2 Postings

Würde direkt mit etablierten Lösungen wie Twitpic oder Yfrog konkurrieren -

Hat sich über die ersten Jahre der Existenz von Twitter ein recht vielfältiges Ökosystem rund um das Microblogging-Service entwickelt, zeichnet sich in den letzten Monaten ein gewisses Bestreben zu dessen Ausdünnung ab. Nachdem Twitter vor kurzem für 40 Millionen US-Dollar den beliebten Client Tweetdeck übernommen hat, steht man nun offenbar vor dem nächsten Schritt, so will es zumindest Techcrunch in Erfahrung gebracht haben.

Fotos

Wie es in Berufung auf interne Quellen heißt, will Twitter nämlich in Kürze einen eigenen Foto-Sharing-Service starten - und in die eigenen Angebote integrieren. Mit diesem Schritt würde man in direkte Konkurrenz zu etablierten Lösungen wie Twitpic oder Yfrog treten.

Verdrängung

Ein solcher Schritt würde die externen Angebote mittelfristig in eine schwierige Situation bringen. Immerhin könnte Twitter sein Foto-Sharing fix in die eigenen Clients integrieren - und hier hat man neben dem offiziellen Twitter-Client nun ja auch die Kontrolle über die Tweetdeck-Entwicklung. (red, derStandard.at, 31.05.11)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.