Skype-Update installiert ungefragt Spiele-Software

30. Mai 2011, 15:43
64 Postings

Tool "EasyBits Game Go" bringt Skype-Nutzer zum Toben - Laut Hersteller "keine Malware"

Nachdem Skype erst vergangene Woche mit Login-Problemen und Abstürzen bei Nutzern für Unmut sorgte, macht der VoIP-Dienst erneut Negativschlagzeilen. Das Update, das die Schwierigkeiten beseitigen sollte, liefert den nächsten Grund zum Aufschrei. Nun berichten User von einer Software mit dem Namen EasyBit Games Go, die sich ohne Genehmigung installiert.

"Update-Defekt"

EasyBits reagiert mit einer Stellungnahme auf der Website. Es soll sich dabei um ein Update Problem handeln, das die Installation der Applikation auslöst, und nicht um eine Malware, betont man. Defekte im Update Installer hätten zu Fehlern im Benutzer-Interface und der "ungewollten Installation" geführt.

Removal-Tool

Um EasyBits GO zu entfernen, wird den Nutzern ein Removal-Tool angeboten, das separat installiert werden muss. Der Download-Link befindet sich in der veröffentlichten Stellungnahme. Mit dem Fehler hat es die norwegische Entwicklerfirma Easybits Media geschafft, seine Spiele-Sessions von bisher 850.000 auf sieben Millionen nach oben zu katapultieren.

Imageschaden

Microsoft blieb von bissigen Kommentaren und der Negativ-Publicity zu den Abstürzen nicht verschont, das Redmoner Unternehmen hatte Skype für 8,5 Milliarden US-Dollar übernommen. (ez, derStandard.at, 30. Mai 2011)

  • Im Forum der Skype-Community fragten viele User: "Was ist EasyBit Games Go"?
    foto: screenshot, skype

    Im Forum der Skype-Community fragten viele User: "Was ist EasyBit Games Go"?

  • Zur Deinstallation von "EasyBit Games Go" ist ein spezielles Removal-Tool notwendig.
    foto: screenshot, easybits media

    Zur Deinstallation von "EasyBit Games Go" ist ein spezielles Removal-Tool notwendig.

Share if you care.