79 Millionen Euro für den Bildungscampus

30. Mai 2011, 11:07
2 Postings

Ab 2013 sollen in einem Kindergarten, einer Hauptschule und einer Volksschule über tausend Kinder unterrichtet werden

Der Wiener Gemeinderat wird am heute, Montag, die Finanzierung eines Bildungscampus am neuen Hauptbahnhofgelände beschließen. Es sollen 79 Millionen Euro in die Errichtung eines Geländes investiert werden, auf dem eine Volksschule, eine Hauptschule, ein Kindergarten und Freizeitanlagen für über tausend Kinder Platz finden sollen.

"Hier entsteht erstmals ein Campus für 0- bis 14-Jährige", erklärt Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) in einer Aussendung. Der Campus soll bis zum Schuljahr 2013/14 fertig werden und soll Lernen und Freizeit "ideal kombinieren", heißt es. Zum "Herzstück" des Campus sollen sogenannte "Marktplätze" werden, die von Kindern aller Altersgruppen genutzt werden können. Diese Marktplätze sollen als Bewegungs-, Gruppen- und Aufenthaltsräume und Räume für offene Unterrichtsfomren genutzt werden.

Schulsanierung gehen im Sommer weiter

Die Stadt Wien wird zudem auch in diesem Sommer wieder Pflichtschulen sanieren. Insgesamt werden dabei 55 Millionen Euro investiert, so Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) in einer Aussendung. Saniert werden vor allem Dächer, Fassaden und Turnsäle, auch die Fenster werden an einigen Schulen ausgetauscht. An 46 Schulen werden die Sicherheitsmaßnahmen für den Brandschutz verbessert. Die Maßnahmen sind Teil des Schulsanierungspakets, das der Wiener Gemeinderat 2007 beschlossen hat. Bis 2017 sollen 570 Millionen Euro in substanzerhaltende Maßnahmen investiert werden. (red, derStandard.at, 30.5.2011)

  • Ein Foto von der Baustelle: Bisher ist vom Bildungscampus noch nicht viel zusehen.
    foto: stadt wien/votava

    Ein Foto von der Baustelle: Bisher ist vom Bildungscampus noch nicht viel zusehen.

  • Bei der öffentlichen Ausschreibung haben die Archtiekten von PPAG Popelka Poduschka gewonnen.
    foto: ppagarchitectsztgmbh

    Bei der öffentlichen Ausschreibung haben die Archtiekten von PPAG Popelka Poduschka gewonnen.

  • So sollen die Schulgänge aussehen...
    foto: ppagarchitectsztgmbh

    So sollen die Schulgänge aussehen...

  • ... und so die Klassenzimmer.
    foto: ppagarchitectsztgmbh

    ... und so die Klassenzimmer.

Share if you care.