KDE 4.7: Erste Beta für die kommende Desktop-Release

27. Mai 2011, 10:47
17 Postings

Fenstermanager KWin mit OpenGL ES 2.0-Support - Dolphin-Interface abgespeckt

Bereits Ende Juli will das KDE-Projekt eine neue Major Release der eigene Softwaresammlung veröffentlichen. Auf dem Weg dorthin liefert man mit der ersten Beta nun einen wichtigen Meilenstein ab.

Neues

Diese versammelt bereits einige zentrale Verbesserungen, zu den Highlights gehört hier wohl, dass der Window Manager KWin nun OpenGL ES 2.0 unterstützt. Dieser Schritt ist vor allem für die Unterstützung auf mobilen Endgeräten essentiell, bringt aber auch am klassischen Desktop Vorteile.

Performance

So verspricht man in Folge denn auch "signifikante Performance-Verbesserungen" für Desktop-Effekte und Co. Für all jene Grafikkarten, die OpenGL 2.0 nicht - oder nicht ausreichend - unterstützen, nutzt man weiterhin den alten Code als "Fallback".

Dolphin

Beim Dateimanager Dolphin hat man sich dem Feinschliff am Interface gewidmet. Dazu gehört beispielsweise, dass die Menüzeile nun von Haus aus deaktiviert ist. Zudem hat man die Suche nach Metadaten in Dateien verbessert.

Vermischtes

Zu den weiteren Neuerungen der Beta gehört, dass der Login Manager KDM jetzt mit  Grub2, der aktuellen Generation des Boot-Managers interagieren kann. Außerdem gibt es im Weltenbetrachter Marble nun eine Offline-Suchfunktion. KDE 4.7 Beta 1 steht ab sofort von der Seite des Projekts zum Download, neben dem Source Code gibt es auch wieder Binär-Pakete für einzelne Distributionen. (apo, derStandard.at, 27.05.11)

  • Der File Manager Dolphin verzichtet nun von Haus aus auf die Darstellung der Menüzeile.
    grafik: kde

    Der File Manager Dolphin verzichtet nun von Haus aus auf die Darstellung der Menüzeile.

Share if you care.