Internetcomic: "Super-Putin" bekämpft Oppositions-Zombies

25. Mai 2011, 17:35
12 Postings

Regierungschef im Judo-Dress als todesmutiger Actionheld

Wladimir Putin (58) hat im echten Leben schon Tiger und Wale "gebändigt" - nun präsentiert ein russischer Internet-Comic den Regierungschef als todesmutigen Actionhelden. "Super-Putin" heißt die Heldensaga, die Beobachter als Staatspropaganda werten. In der dramatischen Bildergeschichte rettet der in einen Judo-Kimono gekleidete Ex-Kremlchef einen Linienbus vor einem Terroranschlag.

Gegner Chodorkowski

Putin muss dabei - knapp ein Jahr vor der Präsidentenwahl - auch Oppositionelle abwehren, die als Zombies dargestellt sind und eine Freilassung seines inhaftierten Gegners Michail Chodorkowski fordern. Er handle nicht im Staatsauftrag, beteuerte Zeichner Sergej Kalenik am Mittwoch im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Moskau.

Medwedew als "Gnom"

Kremlchef Dmitri Medwedew wird in dem Comic als "Gnom" im Bärenfell präsentiert (Medwed heißt deutsch Bär) und darf Putin - der symbolhaft am Steuer sitzt - bei der Entschärfung der Bombe helfen. Die Rollenteilung erinnert an die 2010 vom Enthüllungsportal Wikileaks veröffentlichten US-Depeschen. Darin war Putin mit dem Comic-Helden Batman und Medwedew mit seinem Gehilfen Robin verglichen worden. "An der Geschichte haben viele Autoren mitgearbeitet, die unsere politische Szene lustiger machen wollten", betonte Kalenik.

Populärster Politiker

Putin gilt als populärster Politiker des Landes. Im vergangenen Jahr widmeten ihm sogar Moskauer Journalistik-Studentinnen einen Kalender mit schlüpfrigen Texten und Fotos. Ihre mögliche Kandidatur bei der Präsidentenwahl 2012 lassen Putin und Medwedew bisher offen. (APA)

  • Symbolik: Putin hält das Steuer fest in seinen Händen.
    foto: screenshot

    Symbolik: Putin hält das Steuer fest in seinen Händen.

Share if you care.