Josef Prölls Bruder wird ÖVP-Chef in Radlbrunn

22. Mai 2011, 17:51
38 Postings

Nächster Pröll belegt politische Spitzenposition

Kurze Zeit war's nur noch einer: Ein Pröll in der Politik. Erwin Pröll (68), Landeshauptmann von Niederösterreich und bekanntester Onkel Österreichs. Doch nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt seines Neffen Josef Pröll (42) als ÖVP-Chef und Vizekanzler dauerte es nicht lange, bis es wieder zwei Politiker namens Pröll gab: Andreas Pröll (Bild), Josef Prölls Bruder, wurde zum ÖVP-Ortsparteichef seiner Heimatgemeinde Radlbrunn gewählt - und regiert nun quasi im Kleinen über seinen mächtigen Onkel Erwin, denn der lebt auch da. Laut Kleiner Zeitung hat der 37-jährige Weinbauer aber keine Ambitionen auf höhere Ämter. Dabei finden sich auf der Homepage seines Weinguts mit über 300-jähriger Familientradition Sätze, die auch gut in die Politik passen würden: In der Rubrik Traditio wird "Eigenheit statt Gefälligkeit" kultiviert oder "Erhalten und doch vieles anders" propagiert. Und unter Perfectio ist zu lesen: "Das Gute zum Besten führen." (nim, STANDARD-Printausgabe, 23.5.2011)

  • Andreas Pröll (37).
    foto: weingut pröll

    Andreas Pröll (37).

Share if you care.