Amazon verkauft in USA erstmals mehr elektronische als gedruckte Bücher

20. Mai 2011, 08:13
50 Postings

Absatz von E-Books hat sich seit dem Vorjahr verdreifacht

Das Onlinekaufhaus Amazon verkauft in den USA mittlerweile mehr elektronische als gedruckte Bücher. Seit Anfang April kämen auf 100 gedruckte Bücher 105 Exemplare für das E-Buch-Lesegerät Kindle von Amazon, erklärte Firmengründer Jeff Bezos am Donnerstag. Der Absatz der E-Bücher hat sich demnach 2011 bisher im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdreifacht.

Kindle

Amazon hatte den Kindle 2007 auf den Markt gebracht. Seit April dieses Jahres verkauft das Unternehmen auch deutsche Bücher für das Lesegerät. Erhältlich sind mehrere zehntausend deutschsprachige Bücher für den Kindle, insgesamt umfasst der Shop nach Unternehmensangaben mehr als 950.000 Titel. (APA)

Link

Amazon

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.