"R"-heblich rasantere Rundenzeiten

19. Mai 2011, 16:56
62 Postings

KTM spitzt seinen X-Bow auf die Rennstrecke zu und befeuert ihn mit 300 PS. Der X-Bow R hat ein strafferes Fahrwerk und einen tieferen Schwerpunkt

"Ready to race" samt Straßenzulassung gibt es jetzt um 79.215 Euro.

Bild 1 von 10
foto: guido gluschitsch

In der Früh dreht einsam ein KTM X-Bow R seine Runden auf dem gerade erst eröffneten Red Bull Ring in Spielberg. "Der Wagen ist nagelneu, und wir fahren ihn ein paar Runden ein", erklärt Manfred Wolf, Pressesprecher der KTM Power Sports AG.

weiter ›
Share if you care.