Promotion - entgeltliche Einschaltung

Den vollen Wert der dualen Ausbildung anerkennen

18. Mai 2011, 18:21

Die Lehrlingsausbildung muss als gleichwertige Alternative zu vergleichbaren vollschulischen Angeboten im Bildungssystem eingestuft werden

Dazu gehört auch, dass Anrechnungen von Ausbildungszeiten in beide Richtungen funktionieren müssen. Eine erhöhte Durchlässigkeit soll eine reibungslose Fortsetzung der Bildungskarriere ermöglichen. Um keine ungerechtfertigte Benachteiligung im europäischen Vergleich und bei der Zuordnung zum Europäischen Qualifikationsrahmen entstehen zu lassen, ist jedenfalls eine entsprechende Einstufung auf Fachkräfteniveau erforderlich.

Besondere duale Angebote für Begabte schaffen

Das erfolgreiche Modell für Lehre und Matura soll weiter ausgebaut werden. Ziel ist, dass die Lehrlingsausbildung von allen Schülern als Möglichkeit für eine maturaführende Ausbildung wahrgenommen wird. Darüber hinaus sollen weitere Möglichkeiten für die Verbindung von Lehre und BHS geschaffen werden und duale hochschulische Bildungsgänge eingerichtet werden.

Mobilität stärken

Trotz Mobilitätsprämie des AMS sind Lehrstellenbewerber in Österreich zu wenig mobil. Derzeit ist es beispielsweise leichter, für offene Lehrstellen in Tirol deutsche Bewerber zu finden, als österreichische. Hier sind zusätzliche Beratung und Betreuung erforderlich. Wichtig ist auch die Stärkung der internationalen Mobilität unserer Lehrlinge und Lehrabsolventen durch volle Nutzung der europäischen Mobilitätsprogramme und ergänzende Finanzierung von Projekten durch die zuständigen Ministerien.

Berufsweltmeisterschaften und Berufseuropameisterschaften nach Österreich holen

Die Teilnahme an WorldSkills und EuroSkills soll mit Unterstützung durch die Bundesregierungauf hohem Niveau fortgesetzt werden. Dazu ist eine professionelle Durchführung und Auswahl der Bewerber in den nationalen Wettbewerben erforderlich. Zur weiteren Stärkung des Images der Lehrlingsausbildung soll langfristig eine Bewerbung um die Durchführung eines der beiden Bewerbe in Österreich angestrebt werden. Ein solches Fest der Berufsbildung soll unter dem Motto „Exzellenz sichtbar machen" wertvolle Impulse für die Berufsbildung geben.

Weitere ausführliche Informationen zum Thema Bildung finden Sie in unserem Download-Bereich.

  • Der Lehrabschluss ist nach wie vor die häufigste Basis für Unternehmertum und leitende Positionen.
    foto: wko

    Der Lehrabschluss ist nach wie vor die häufigste Basis für Unternehmertum und leitende Positionen.

Share if you care.