Thurston Moore wieder solo unterwegs

17. Mai 2011, 13:03
2 Postings

Danger Mouse engagiert Jack White und Norah Jones

Wien - Neben seiner Haupttätigkeit für Sonic Youth lässt Thurston Moore in unregelmäßigen Abständen mit Solowerken von sich hören. Für sein viertes, namens "Demolished Thoughts" (Matador/Beggars Group) hat sich der 52-Jährige seinem Kollegen Beck Hansen aka Beck als Produzenten ausgesucht. Moore versucht sich in den neun Songs, die vergangenen Herbst und Winter entstanden sind, auf akustische Weise im klassischen Songwriting. Wem der Name des Albums im Zusammenhang mit Moore bekannt vorkommt, der irrt nicht: So heißt auch ein bis dato nur selten in Erscheinung tretendes Bandprojekt, an dem aber unter anderem J Mascis von Dinosaur Jr. beteiligt ist.

Mit Soulsänger Cee Lo Green konnte er als Duo Gnarls Barkley Welthits verbuchen, für Indie-Größen wie Damon Albarn (Blur, Gorillaz) produzierte er Alben und gemeinsam mit dem im vergangenen Jahr verstorbenen Mark Linkous von Sparklehorse brachte er für "Dark Night Of The Soul" das Who-is-Who der Alternative-Szene zusammen. Jetzt widmet sich Brian Burton alias Danger Mouse der Musik von Italo-Western der 60er und 70er Jahre. Gemeinsam mit dem italienischen Komponisten Daniele Luppi veröffentlicht er "Rome" (Parlophone/EMI). Für die vokale Umsetzung konnten die beiden Jack White und Norah Jones gewinnen.

Während auf "Rome" eher eine versöhnliche Stimmung regiert, kann das von dem zweiten Album des US-amerikanischen Rappers Tyler, The Creator nicht behauptet werden. Nachdem der 20 Jährige im vergangenen Jahr sein Debüt "Bastard" in Eigenregie veröffentlichte, legt er nun mit "Goblin" (Xl/Beggars Group) nach und präsentiert düstere Tracks zwischen harten, minimalistischen Beats und einer für sein Alter überraschend tiefen Stimme, die mit Flüchen und Schimpfwörtern nicht geizt.

Lange war es ruhig um die Alternative-Rockband Cave In. Das bisher letzte reguläre Album der US-Amerikaner, "Antenna", kam 2003 auf den Markt, zwei Jahre darauf folgte mit "Perfect Pitch Black" eine Sammlung von B-Seiten und unveröffentlichten Songs. Nach einer EP im vergangenen Jahr gibt es jetzt wieder auf Albumlänge den musikalischen Output von Sänger und Gitarrist Stephen Brodsky und Co zu hören, in den kommenden Wochen soll "White Silence" (Hydra Head) erscheinen.
(APA/red)

  • Danger Mouse: "Rome" Audio CD (Parlophone/EMI 2011)
    foto: parlophone (emi)

    Danger Mouse: "Rome" Audio CD (Parlophone/EMI 2011)

Share if you care.