Amazon: Android-Tablet mit Quad-Core-CPU?

17. Mai 2011, 13:04
18 Postings

Offenbar zumindest zwei Tablets bei dem Unternehmen in Entwicklung - Gerät mit "Kal-El"-Chip noch dieses Jahr

Dass Amazon am Einstieg in den Tablet-Markt arbeitet, ist in der Branche ein offenes Geheimnis, eines das übriges vor wenigen Tagen auch Firmenchef Jeff Bezos nicht mal mehr dementieren wollte: "Bleiben Sie dran" war Bezos Antwort auf eine in diese Richtung abzielende Interviewfrage.

Bericht

Glaubt man den Informationen von Boy Genius Report scheint sich Amazon aber nicht bloß auf ein einzelnes Gerät beschränken zu wollen. Statt dessen sollen vor Ende des  Jahres zumindest noch zwei Android-basierte Tablets kommen. Laut dem Bericht firmieren diese unter den Codenamen "Coyote" und "Hollywood".

Quad

Während Coyote mit einer Tegra2-CPU im Rahmen dessen liegt, was aktuelle Android-Tablets auch so zu bieten haben, soll "Hollywood" neue Maßstäbe setzen. Soll dieses doch bereits mit einer Quad-Core-CPU von Nvidia ausgestattet sein. Die dort genutzte "Kal-El"-Architektur soll bis zu fünfmal schneller sein als der Tegra2. Informationen über Formfaktoren gibt es hingegen noch nicht.

Eigene Plattform

Der Einstieg von Amazon in den Tablet-Markt könnte auch die Android-Welt nachhaltig verändern, will der Online-Händler seine Variante des freien Betriebssystems doch jenseits der Kontrolle von Google halten. So ist davon auszugehen, dass die Amazon-Tablets von Haus aus mit dem vor einigen Wochen vorgestellten, eigenen App Store des Unternehmens ausgeliefert werden. Amazon bemüht sich hier seit dem Start weg, mit Exklusiv-Deals interessierte KonsumentInnen anzulocken, dies bislang noch mit begrenztem Erfolg. Eigene Hardware könnte dies natürlich nachhaltig verändern. (red, derStandard.at, 17.05.11)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.