Sea Sheperd: Harpunierte Wale in Wien

13. Mai 2011, 13:04
50 Postings

Tote Tiere pflastern den Weg: Lowe GGK spießt für die Umweltorganisation Sea Sheperd 172 Wale auf - Mit Film

Trotz internationalem Moratorium, das seit 1986 den kommerziellen Walfang verbietet, werden Wale, beispielsweise von Japan, nach wie vor gejagt und getötet. Allein von Jänner bis März 2011 waren es 172.

Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und Menschen zu mobilisieren, haben die Umweltorganisation Sea Sheperd und die Agentur Lowe GGK den Opfern ein Denkmal gesetzt.

172 Wale wurden zu diesem Zweck mitten in Wien harpuniert. 172 großflächige Poster wurden an stark frequentierten Plätzen auf den Spitzen diverser Zäune aufgespießt und verdeutlichten so das qualvolle und sinnlose Sterben. (red)

Credits:

Auftraggeber: Sea Sheperd | Agentur: Lowe GGK Werbeagentur GmbH | CEO: Rudi Kobza | Managing Director: Michael Kapfer-Giuliani | Executive Creative Director: Dieter Pivrnec | Creative Director: Christian Bircher | Text: Alexander Rabl/Nikolaus Leischko | Art Director: Christian Bircher | Fotograf: Christian Bircher/Hugyfot.de | Produktion: Sabotage Filmproduktion GmbH

 

  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
Share if you care.