Angry Birds Web: Viel HTML5 und ein bisschen Flash

13. Mai 2011, 10:49
23 Postings

Blogger kritisieren, dass HMTL5-App teilweise Flash benötigt - Web-Game bereits gehackt

Spieleentwickler Rovio hat vor wenigen Tagen wie berichtet auf der Google I/O die Web-Version des populären Spiels Angry Birds vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine HMTL5-App, die grundsätzlich in jedem modernen Browser unabhängig von der Plattform gespielt werden kann. Für den Sound werde teilweise allerdings auf Flash zurückgegriffen, wie der Webmonkey-Blog berichtet.

Flash für den Sound

Angry Birds basiert hauptsächlich auf HTML5, doch unter bestimmten Umständen wird die Installation von Flash benötigt. Laut dem Blog kommt gwt-voices zum Einsatz, eine Sound Library für Googles Web Toolkit. Gwt-voices wählt automatisch zwischen HTML5 Audio, nativem Browser-Audio und Flash aus, sofern es installiert ist. So würden Nutzer beispielsweise beim Aurora Release von Firefox, der keinen MP3-Support bietet, aufgefordert den Flash Player zu installieren. Die Blogger finden die Bezeichnung HTML5-App für Angry Birds Web daher nicht ganz zutreffend.

Hackfreundlich

Abgesehen davon sei das Web-Game hackfreundlich, da es auch das HTML5 API LocalStorage für Offline-Speicherung unterstützt werde. Laut The Next Web konnte ein Entwickler mit ein paar Zeilen JavaScript-Code bereits sämtliche Levels freischalten. (red)

  • Angry Birds Web
    screenshot

    Angry Birds Web

Share if you care.