Bregenz bekommt modernes Bahnhofsviertel mit Turm

12. Mai 2011, 19:22
5 Postings

Bahnhof wird abgerissen, ÖBB künftig nur Mieterin

Bregenz - Der Bregenzer Bahnhof ist überdimensioniert, steht quer zu den Gleisen und ist architektonisch wenig ansprechend. Das soll sich ändern. Nachdem die ÖBB vorigen Herbst ihr 13.000 Quadratmeter großes Areal an eine Bietergruppe unter der Führung der beiden Baufirmen Rhomberg und Schertler Alge verkauft hat, wird nun radikal umgebaut. Der 22 Jahre alte Bahnhof wird abgerissen, das neue Gebäude - sinnvollerweise parallel zu den Gleisanlagen - in ein neues Wohn- und Geschäftsareal integriert. Die ÖBB wird nur noch Mieterin sein.

Am Donnerstag wurde der Sieger des städtebaulichen Wettbewerbs bekanntgegeben. Das Projekt des Dornbirner Büros Oskar Leo Laufmann und Albert Rüf wird zum Leitprojekt für die zweite Wettbewerbsstufe. Im Herbst soll dann feststehen, welche vier Architekten sich die Baulose teilen. Auf 20.000 Quadratmeter werden Geschäfts- und Büroräume, 150 bis 170 Miet- und Eigentumswohnungen entstehen. Kaufmann und Rüf setzen die Wohnanlage auf einen begrünten Sockel über eine Einkaufspassage.

Dominantes Element des Viertels ist ein Wohn- und Geschäftsturm. Elf Geschoße schlagen die Architekten vor. Die Jury, bestehend aus Vertretern aller Fraktionen, der ÖBB, der Eigentümer und der Wohnbaugesellschaften, schlug vor, die Geschoßanzahl zu überdenken. Nicht in Richtung Reduktion, sondern Erhöhung. Hinter dieser Empfehlung dürfte die Idee stehen, aus dem Turm einen "Leuchtturm" der Vorarlberger Holzbaukunst zu machen. Wie der Standard bereits berichtete, arbeitet Rhombergbau an der Entwicklung eines energieerzeugenden LifeCycle Towers aus Holz. Bis zu 20 Geschoße könnte der urbane Holzbau umfassen. Ob er am Bregenzer Bahnhofplatz realisiert wird, ist noch ungewiss. Projektleiter Thomas Schöpf: "Die Materialisierung des Turms am Bahnhof ist noch völlig offen." Baubeginn ist Ende 2012, investiert werden 70 Millionen Euro. (jub, DER STANDARD, Printausgabe, 13.5.2011))

  • Das Bregenzer Bahnhofsviertel wird komplett umgebaut. Zum neuen Bahnhof 
(re.) kommen Geschäfts- und Wohnbauten.
    foto: kaufmann rüf

    Das Bregenzer Bahnhofsviertel wird komplett umgebaut. Zum neuen Bahnhof (re.) kommen Geschäfts- und Wohnbauten.

Share if you care.