Eva Pölzl, ORF-Moderatorin

12. Mai 2011, 17:04
82 Postings

Trotz "Grünen-Haushalts" und schlechtem Gewissen gibt es ein Familienauto, jetzt hat die ORF-Moderatorin auch ein Fahrrad

Eva Pölzl moderiert jeden Dienstag ab 22 Uhr die Doku-Soap Single mit Kind sucht auf ORF 1. Die Mutter eines zweijährigen Sohnes ist selbst "total vergeben". Trotz "Grünen-Haushalts" und schlechtem Gewissen gibt es ein Familienauto. Der alte BMW X3 weilt meist in der Garage, "trotzdem braucht's ein Auto ab und zu. Der Kinderwagen hat Platz, die zwei vollgepackten Ikea-Taschen mit Kindersachen auch - jede Mutter weiß, wovon ich rede."

Das erste Auto war ein Dienstwagen beim Welser Stadtfernsehen. "Ein dunkelblauer Ford Fiesta." Glücksgefühle? "Nun, einen K3 haben sie mir versprochen ..." Seit Mittwoch ist Eva Pölzl "endlich Fahrradbesitzerin". Bestellt wurde im Internet. "Das sollte man sich überlegen, kam es doch komplett zerlegt". Der Liebste hat am weißen Ortler lange geschraubt. "Er war tapfer, nur der Kindersitz wurde von einem Fachmann montiert", und die Räder an der öffentlichen Luftpumpe gefüllt, weil Pölzl mit üblichen Radpumpen auf Kriegsfuß steht.

"Ich habe mir ein Elektrofahrrad überlegt, aber noch bin ich jung und gesund. Eigentlich wollte ich immer ein Rad, auf dem man gerade sitzt und einen breiten Lenker hat." Auf dem Ortler ist ein Fahrradkorb montiert. "Nun, ein bissl spießig ist das schon, aber cooler wird man als junge Mutter halt auch nicht. Aber ich bin so stolz darauf. Ich sitze aufrecht auf meinem Rad, fesch mit Sonnenbrille und düse durch Wien." (Jutta Kroisleitner/DER STANDARD/Automobil/13.05.2011)

  • Artikelbild
    foto: orf
    Share if you care.