Deutsche Fans sehen Nadine am Abend auf Platz 1

12. Mai 2011, 11:52
233 Postings

16.700 Stimmen bei Internetvoting abgegeben

Düsseldorf  - Wenn die Internetgemeinde Recht hat, muss sich Österreich heute, Donnerstagabend, keine Sorgen um den Einzug ins Finale des Eurovision Song Contest 2011 machen. Auf der offiziellen Internetseite eurovision.de, die über die 19 Teilnehmerländer des anstehenden zweiten Halbfinales abstimmen lässt, wird Nadine Beiler mit ihrem Beitrag "The Secret is Love" klar auf Platz 1 gesehen - mit Abstand.

So lässt die Tirolerin mit einem Durchschnitt von 6,35 Sternen (von möglichen zehn) die Konkurrenz klar hinter sich. Auf Platz 2 sehen die Netzuser Bosniens Dino Merlin mit "Love In Rewind" und 6,16 Sternen. Auf Platz 3 folgt Schwedens Beau Eric Saade mit "Popular". Weiters für das Finale des Musikmegaevents am 14. Mai in der Düsseldorf Arena qualifiziert wären überdies Estland, Rumänien, Irland, Dänemark, Bulgarien, Slowakei und Lettland, ginge es nach den knapp 16.700 Internetnutzern, die bis Donnerstagvormittag ihre Stimme abgegeben hatten.

Die ersten zehn Plätze der 19 Halbfinalisten schaffen den Einzug in die Endrunde, in der dann 25 Länder gegeneinander antreten. Die Hälfte des Votums setzt sich aus den Publikumsstimmen des heutigen Abends zusammen, die andere aus den Stimmen der Fachjurys, die bereits am gestrigen Mittwoch eingeholt wurden. Dazu hatten sich alle Künstler für ihren Auftritt vor leerer Halle eingefunden. 

Einzig die Big Five, die fünf größten Zahlerländer, müssen sich dem nervenaufreibenden Halbfinalsprozess nicht stellen: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien sind fix gesetzt für die Endrunde, wobei Deutschland erneut mit Titelverteidigerin Lena antritt. (APA)

Info

Das 2. Halbfinale aus Düsseldorf wird am Donnerstag von ORF eins live ab 21 Uhr übertragen. Zuvor läuft ab 20.15 Uhr Dominic Heinzls Reportage "Nadine - Unser Star in Düsseldorf". derStandard.at steigt am Samstag mit einem Liveticker vom Finale ein.

Die Startreihenfolge des 2. Halbfinales

  1. Bosnien-Herzegowina: Dino Merlin "Love In Rewind"
  2. Österreich: Nadine Beiler "The Secret Is Love"
  3. Niederlande: 3Js "Je Vecht Nooit Alleen"
  4. Belgien: Witloof Bay "With Love Baby"
  5. Slowakei: Twiins "I'm Still Alive"
  6. Ukraine: Mika Newton "Angel"
  7. Moldau: Zdob si Zdub "So Lucky"
  8. Schweden: Eric Saade "Popular"
  9. Zypern: Christos Mylordos "San Aggelos S'Agapisa"
  10. Bulgarien: Poli Genova "Na Inat"
  11. Mazedonien: Vlatko Ilievski "Rusinka"
  12. Israel: Dana International "Ding Dong"
  13. Slowenien: Maja Keuc "No One"
  14. Rumänien: Hotel FM "Change"
  15. Estland: Getter Jaani "Rockefeller Street"
  16. Weißrussland: Anastasiya Vinnikova "I Love Belarus"
  17. Lettland: Musiqq "Angel In Disguise"
  18. Dänemark: A Friend In London "New Tomorrow"
  19. Irland: Jedward "Lipstick"
  • Nadine Beiler
    foto: orf/milenko badzic

    Nadine Beiler

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Und hier während einer Probe am Mittwoch in der Esprit-Arena in Düsseldorf.

Share if you care.