Nexus: Neues "Lead Device" von Google voraussichtlich Ende des Jahres

11. Mai 2011, 16:17
5 Postings

Andy Rubin bestätigt Entwicklung indirekt - "Wir werden immer wieder neue Nexus-Geräte bringen"

In der Android-Welt kommt den Geräten der Nexus-Linie eine Art Sonderstellung zu: Von Google selbst - in Kooperation mit einem ausgewählten Hardwarepartner - erstellt, sind sie mit einem vollständig unmodifizierten Android ausgestattet. Zudem kümmert sich hier Google um die Auslieferung von Softwareupdates - was darin resultiert, dass neue Android-Versionen zum Teil Monate vor den Geräten anderer Hersteller verfügbar sind.

Offene Fragen

Angesichts dessen, dass Google gerade verkündet hat, künftig in Zusammenarbeit mit anderen Herstellern die Update-Wartezeit auch auf deren Geräten verkürzen zu wollen, kam nun im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Google I/O die Frage auf, was dies für die Zukunft der Nexus-Linie bedeutet. Die Antwort von Android-Chefentwickler Andy Rubin kam prompt - und ungewohnt deutlich.

Neues Nexus

"Wir werden immer wieder neue Nexus-Geräte bringen", so Rubin, der die Aufgabe dieser Modell-Linie daran sieht, den Markt voranzutreiben und neue Funktionalitäten einzuführen. Auf die Nachfrage, wann es denn wieder so weit sei, verwies Rubin darauf, dass man einen Sommer/Winter-Rhythmus habe. Angesichts dessen, dass in den USA gerade das Nexus S 4G erschienen ist, würde das auf ein vollständig neues Device gegen Ende des Jahres hinweisen.

Ice Cream Sandwich

Dies würde auch bestens zur aktuellen Android-Planung passen: Soll die kommende Softwaregeneration "Ice Cream Sandwich" laut Angaben von Google doch im vierten Quartal fertiggestellt werden. Diese wird große Änderungen für die Smartphone-Linie bringen, so wird dabei das Interface grundlegend überarbeitet, auch sonst wird man die schon bei Tablets verfügbaren Neuerungen der Honeycomb-(Android 3.0)-Generation integrieren. Ein neues Vorzeigegerät würde natürlich bestens zur Freigabe von "Ice Cream Sandwich" passen, ob Smartphone oder doch lieber Tablet (oder gar beides) wird sich aber wohl erst in einigen Monaten zeigen. (Andreas Proschofsky aus San Francisco, derStandard.at, 11.05.11)

  • Android kommt auf der Android wirklich aus allen Richtungen, von links recht, unten und oben.
    foto: andreas proschofsky

    Android kommt auf der Android wirklich aus allen Richtungen, von links recht, unten und oben.

Share if you care.