Theaterfestival in Villach

10. Mai 2011, 17:29
posten

Spectrum in Villach eröffnet mit der Eigenproduktion "Räubern" nach Schiller

Mit drei Schwerpunkten will das innovativste Theaterfestival Kärntens, Spectrum, sein Publikum anlocken. Am Mittwoch wird in Villach mit der Eigenproduktion Räubern nach Schiller unter der Regie von Festivalintendantin Katrin Ackerl Konstantin eröffnet. Das Publikum muss sich allabendlich entscheiden, ob es Franz oder Karl durch den Theaterabend folgt.

Die beiden Moor-Brüder, gespielt von Massud Rahnama und Ahmet Avkiran, führen ihre Gefolgschaft durch Lagerräume und Geschäfte in der Lederergasse. Ein Mord und Gewalt haben die kleine Straße devastiert. "Die Lederergasse ist ein Symbol unserer Ängste. Alles Leben ist aus der Gasse gewichen, und wir beleben nun theatralisch, nach Michel Foucault, diesen Raum", sagt die Regisseurin.

Den Foucault'schen Heterotopien zufolge reflektieren Räume gesellschaftlich Verhältnisse, auf die Spectrum Einfluss nehmen will. Das Publikum wird durch den erwirkten Perspektivenwechsel angehalten, sich zumindest zwei Ansichten der Lederergasse zu erwandern.

"Auch das hoffentlich bunte Treiben in der Gasse spielt mit", als Verweis auf die Tradition des "Theaters der Unterdrückten" nach Augusto Boal. Dessen erklärtes Ziel ist es, mit dem Publikum in Interaktion zu treten.

Thema gast.Räume: Vom 18. bis 31. Mai zeigt Spectrum zehn Gastspiele aus dem Alpen-Adria-Raum gegen Ausgrenzung und Rassismus. Im Stück Wie Branka sich nach oben putzte vom Theaterverein "dasKunst" werden Klischees infrage gestellt. In die Perspektive von Flüchtlingen schlüpfen kann man im Forumtheater Human Right to Work, im Suschi- Tanztheater und im Stück Manhattan Blues.

Thema schau.Räume: Guides mit Migrationshintergrund führen das Publikum durch die Lederergasse. Dort trifft man auf Ivana Martinovic vom Wiener Stadtmagazin das biber, die auf ihrer Community-Website aus der Lederergasse bloggen wird. Eine Psychologin will vor Ort mit Migranten und Mediatoren neue Sicht auf das Leben im Land erarbeiten. (szg/DER STANDARD, Printausgabe, 11. 5. 2011)


Das Villacher Theaterfestival Spectrum 2011 eröffnet am 11. Mai um 20 Uhr, mit "RÄUBERn". schau.Räume: 20. bis 30. Mai. Lederergasse, neuebuehne, Tickets unter 04242/273 41 oder über die Website des Festivals.

  • Das Theaterfestival Spectrum in Villach zeigt "Räubern".
    foto: spectrum

    Das Theaterfestival Spectrum in Villach zeigt "Räubern".

Share if you care.