Wie Branka sich nach oben putzte

13. Mai 2011, 07:00
posten
Bild 1 von 12
foto: camouflage/flat1

Camouflage

Das Spiel mit Tarnung und Täuschung ist ein klassisches in menschlichen Beziehungen wie auch in der Kunst. Die Chance auf das Überraschungsmoment bei Enttarnung, das eingefahrene Sehgewohnheiten aufbricht und damit auch Denkgewohnheiten, läßt sich kaum einE KünstlerIn entgehen.

Dabei werden verdeckte Parallelitäten zwischen den Zeiten offengelegt und allzu offensichtliche Scheinrelationen als solche entlarvt. Es läßt sich eine künstlerische Herauforderung postulieren: In dem Maß, in dem die eingesetzten artifiziellen Mittel des Tarnen und Täuschens Selbstzweck sind und weniger dem Erkenntnisinteresse dienen, in dem Maß gerät Kunst in Gefahr, ihre Legitimation zur Nutzung des jeweils vorgegeben gesellschaftlichen Freiraums zu verlieren.

flat1 präsentiert "Camouflage" in einer Gruppenausstellung mit Arbeiten von Anna-Maria Bogner, Iris Dostal, Eva Hradil, Peter Kulev, Michaela Niederkircher, Iris Nitzl, Bernd Oppl, Jakob Schieche, Elisabeth Schmirl, Petra Schweifer, Janine Tobüren bis 10. Juni jeden Donnerstag von 18 bis 21 Uhr.

Link: flat1, Schikanedergasse 2, 1040 Wien

weiter ›
Share if you care.