Großartige Fluchten ins Nachbarland

9. Mai 2011, 08:38
posten

Great Escapes Italy ist ein Buch über Hotels in Italien, das Bühne für opulente Fotos und ein sehr selektiver Führer zu ebendiesen sein will

Die Taschens hatten immer schon ein Faible für Architektur. Der Verleger wohnt in einem Juwel von einer Villa in Los Angeles, seine Ex-Frau betreut nach wie vor die großformatigen, dreisprachigen Bände, die einem tolle Fluchten aus dem Alltag versprechen.

Und es muss nicht immer das andere Ende der Welt sein. Mit Great Escapes Italy gibt Angelika Taschen ein Buch über Hotels in unserem Nachbarland heraus, das beides sein will: Bühne für opulente Fotos von kaum durch Menschen oder Autos gestörten Ferienidyllen und ein sehr selektiver Führer zu ebendiesen. Manche Adressen waren zu erwarten, etwa die großen Hotels in Portofino oder Positano.

Andere mögen tatsächlich überraschen: das Flora als einzige Empfehlung in Venedig. Auch ist nicht alles so exklusiv wie der Leuchtturm auf Sardinien um 10.000 pro Woche. Bei Camogli geht's schon ab 75 pro Tag, dazu "ligurische Hausmannskost". Nettes Detail: Zu jedem Urlaubsfluchtziel gibt's einen Literaturtipp. (Michael Freund/DER STANDARD/Printausgabe/07.05.2011)

  • Angelika Taschen (Hg.) und Christiane Reiter (Text), "Great Escapes: 
Italy". € 30,80 / 300 Seiten. Taschen Verlag, Köln 2010
    foto: taschen verlag

    Angelika Taschen (Hg.) und Christiane Reiter (Text), "Great Escapes: Italy". € 30,80 / 300 Seiten. Taschen Verlag, Köln 2010

Share if you care.