ÖVP-Umbildung färbt "ZiB 2" tiefschwarz

8. Mai 2011, 19:09
18 Postings

Tiefschwarz zeigte sich vor allem die ZiB 2 - Interviews mit ÖVP-Politikern brachten 82,9 Prozent Redezeit - Mit Grafik

Wien - Der Rücktritt von Vizekanzler Josef Pröll (VP) sorgte im April für schwarze ZiBs. Tiefschwarz zeigte sich vor allem die ZiB 2, errechnete Mediawatch. Interviews mit den führenden VP-Politikern brachten 82,9 Prozent Redezeit.

Der Einzige, der sich unter dem Nachrichtendruck behaupten kann, ist Kanzler Werner Faymann (SP), der trotz VP-Umbildung mit 151 Sekunden Redezeit Platz eins in diesem Ranking belegt. Ihm folgen Vizekanzler Michael Spindelegger, Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und Josef Pröll, alle ÖVP. In Szene setzten konnte sich Josef Ostermayer (SPÖ): Die Lösung des Ortstafelkonflikts bescherte ihm Platz sechs bei der Redezeit. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 9.5.2011)

  • Artikelbild
    grafik: standard
Share if you care.