Spielentwickler baut den 17 Euro-PC

Zsolt Wilhelm
7. Mai 2011, 14:52
  • Raspberry Pi: Nicht viel größer als ein Daumen
    foto: derstandard.at/screenshot

    Raspberry Pi: Nicht viel größer als ein Daumen

Daumen großer Rechner ist mit Linux, Office und Browser für Schüler und ärmere Menschen gedacht

Der britische Spieleentwickler David Braben ("Elite") hat zusammen mit einigen Kollegen einen Prototypen zu einem PC gebaut, dessen Komponnenten insgesamt nicht mehr als 15 Pfund (ca. 17 Euro) kosten. Dabei soll sich der Daumen große Rechner trotz seiner sparsamen Ausstattung für typische Alltagsanwendungen eignen.

Linux on board

Der Raspberry Pi genannte Mini-PC ist nicht viel größer als das Gesamtvolumen der verbauten Anschlüsse für USB-Geräte (Maus- und Tastatur) und einen HDMI-Bildschirm. Strom erhält der Rechner über eine separate Buchse.

Auf der Platine werken ein ARM11-Prozessor mit 700 Megahertz Taktfrequenz und 128 Megabyte Arbeitsspeicher. Als Festplatte dient eine SD-Speicherkarte, die mit Ubuntu-Linux, der Bürosoftware KOffice, dem Webbrowser IceWeasel und der Programmierumgebung Python bespielt wurde.

Für Schüler

Braben will seinen Steckcomputer in den folgenden 12 Monaten zum serienreifen Produkt ausbauen. Später sollen damit Schulen beliefert werden, um junge Menschen zum Entwickeln und Experimentieren anzuregen. Brabens Stiftung sei bereits auf der Suche nach Partnern und Entwicklern von Open-Source-Lernsoftware.

Darüber hinaus könnte der günstige PC ein Weg sein, um selbst ärmeren Menschen mit die Möglichkeiten des Internets zu eröffnen. (zw)

Links

Elite

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 259
1 2 3 4 5 6
.

ich habe selber einen Prototypen mit einer ARM11 CPU (2xUSB, Ethernet, 2xSD, SPDIF, Audio In/Out, HDMI, 20xGPIO, Temperatur Sensor, WLAN als option). Bei einer Stückzahl von 100.000 Stück, kann ich ein ähnliches Board um ca. 35€ anbieten (inkl. Gehäuse und Verpackung).

Jetzt habe ich nur folgende Probleme:

- Wer leiht mir ca. 30.000.000€ zum fertigen?
- Wer kauft mir diese ab?

sorry Rechenfehler 3.000.000€ ;)

ARM, ARM, und nochmals ARM

gestern gerade habe ich meine gerade neu erstandene APPLE-TV Box ausgepackt.

ARM eingebaut und das Ding in der Größe einer Zuckerdose bekommt beim 720p Video schauen gerade mal laue Hand Temperatur.

Wir Pentium verseuchten Wahnsinnigen grillen mittels PC für ein simples Retro Browser Ballerspiel 900 Watt Leistung.

Es muss sofort eine neue EU Verordnung her, PC gehören wie Glühbirnen in Leistungsklassen A - G eingeteilt und die Energiespar- Schraube kräftig angezogen.

ARM ist als ob "Güne Männchen" vom Mars herunter steigen und uns Energiesparen ohne jeden Komfortverlust beibringen.

Viel Spass beim Starten der IDE, z.B. Netbeans, eclipse u.a. ;)

Demnach müsste jeder PKW-Fahrer eigentlich mit einem LKW rumfahren, weil man mit einem PKW ja keine schweren Lasten transportieren kann. Egal, ob man das braucht oder nicht.

na, wenn sie das alles nicht brauchen und mit 128 MB Arbeitsspeicher genug haben, dann bleiben Sie doch beim ARMe Leute Prozessor! ;)

Es wäre wirklich allerhöchste Zeit, dass der Dinosaurier x86 von einer zeitgemäßeren Archtektur abgelöst wird. Da kommt leider vorher früher noch das Jahr von Duke Nukem Forever, IPv6 des Linux-Desktops und des globalen Atom-Ausstiegs.

atom ist ein gutes stichwort ;-)

Halte ich ehrlich gesagt für keine schlechte Idee. Vor allem weil den meisten Leuten eh ganz leistungsarme Rechner reichen.

Die meisten Laptops sind allerdings schon sehr gut in dem Gebiet (da die Akku-Laufzeit ein Verkaufsargument ist). Mein Laptop verbraucht irgendwas zwischen 10 und 30W (im Akku Betrieb wohlgemerkt), eine Glühbirne ist ein Heizlüfter dagegen.

Und wenn er damit fertig ist, soll er sich endlich um einen Elite-Nachfolger kümmern, der die heutigen Möglichkeiten der Computergraphik ausnutzt... ;)

Ja bitte

das stimmt. ;-)

CB

Elite ? Meinen sie das Spiel, wo man an Raumstationen andocken musste und Handel betreiben? Und dass der Knüller auf meinen rechner mit CGA-Graphik war?

gibt es, nennt sich eve online

Wozu?

Mehr Spielspaß als mit der alten Vektorgrafik wirst du nicht bekommen - das Ding würde nur teurer und anfälliger sein. Die alte Version kannst du sicher mit dem 17 EUR-PC spielen!

Auf der Platine werken ein ARM11-Prozessor mit 700 Megahertz Taktfrequenz und 128 Megabyte Arbeitsspeicher.

Cool... das Teil ist voll Retro!

Erinnert ein wenig an die Leistung eines Pentium 3 (die üble Geschichte mit den dämlichen Slots lassen wir jetzt wissentlich weg ;-)

Das lässt alte Erinnerungen wach werden :-)

Naja...

Diese Ankündigungen kommen immer so dann und wann...

Und wenn dann 2 Jahre später aus dem Prototyp ein Produkt geworden ist, kostet er mehr als 150.- €...

Kurzum: Es würde mich sehr, sehr überraschen, wenn man das Teil dann im Geschäft wirklich unter € 25.- bekommt.

Ich denke, bei solchen Ankündigungen geht es eher um Aufmerksamkeit, als um die Realisierung eines wirklichen Produkts.

Das Archiv ist schon was tolles.

Unter 25,-- gibts den Raspberry Pi nicht, aber um knappe 33,- (+PP) sind sie dabei :-)

wow! geil

Ich hätt gern das gleiche Gerät mit HD-Wiedergabe, AES-NI-Unterstützung und ein paar mehr Steckplätzen. Darf von mir aus dann auch das 10-fache kosten. Sollte nur nicht mehr als 3x so groß sein und keinen Lüfter brauchen!

... kann von mir aus auch 10x so groß sein eigentlich. Hauptsache kein Lüfter!

Etwas in der Art

wäre für mich schon interessant, allerdings müsste es unbedingt auch einen Netzwerkstecker haben oder Wlan fähig sein, dann könnte man nämlich die um 17 € nutzen um bestimmte Messwerte (von der Hausheizung, dem Pool im Garten, etc.) ins Interne Netzwerk einzuspeisen oder Steuerungen zu übernehmen. Mit Linux dran wäre das auch einfach zu Programmieren und so preiswert, da würde ich vermutlich so einiges anstellen zu wissen. Oder gibts dafür schon was preiswertes?

nicht schlecht

aber dennoch ein bisschen zu teuer, wenn ich so auf meinen Gehaltszettel schaue, aber die Preise fallen doch normalerweise...

Die "ärmeren Menschen" können den auch essen, oder wie?

Letztendlich ist es wieder ein Produkt für Industriestaaten. War schon bei diversen anderen Projekten dieser Richtung so.

ARM für Arme, passt doch, wieso regen Sie sich auf? Unterzucker?

man könnte meinen, der mr. braben würde massenvernichtugnswaffen im mini-format entwerfen, wenn man sich manche postings durchliest. stattdessen wird er dafür getadelt, dass er es wagt, billigst-computer herzustellen, während anderswo menschen verhungern. wahrlich ein unmensch.

Posting 1 bis 25 von 259
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.