Nachwehen einer Asteroidenkollision

6. Mai 2011, 18:02
posten

Untersuchungen zeigten, dass Asteroid "Scheila" ein Asteroid ist

Im vergangenen Dezember stellten Astronomen fest, dass der Asteroid "Scheila" im Asteroidengürtel sich unerwartet aufgehellt hatte. Zudem waren kurzlebige Schwaden zu sehen. Erste Annahmen, dass der vermeintliche Asteroid ein Komet sein könnte, wurden indessen ausgeschlossen. Untersuchungen mit dem Swift-Satellit und dem Hubble-Weltraumteleskop zeigten, dass die Astronomen die Nachwehen einer Asteroidenkollision gefunden haben dürften.

Studienautor Dennis Bodewits von der University of Maryland in College Park freute sich, "Scheila" nur wenige Wochen nach der Kollision mit einem kleineren Asteroiden beobachten zu können, "lange bevor die Beweise verschwunden sind". Auf der NASA-Seite sind neben den Details der Beobachtung je ein Swift- und ein Hubble-Bild der Kollision abrufbar. Das erklärende Video beginnt mit einer "Star Wars"-Szene ...

--> NASA's Swift and Hubble Probe Asteroid Collision Debris

(red)

  • Artikelbild
    bild: nasa/esa/d. jewitt (ucla)
Share if you care.