Technikchef von Canonical geht

6. Mai 2011, 14:49
2 Postings

Matt Zimmerman will aber weiter rund um die Distribution aktiv bleiben - Keine Angaben zu Nachfolge

Seit den ersten Stunden der Distribution war Matt Zimmerman als Technikchef beim Softwarehersteller Canonical federführend an der Entwicklung von Ubuntu beteiligt. Rund sieben Jahre später verkündet er nun aber in einem Blog-Eintrag seinen Abgang.

Positiv

Darin zeigt sich Zimmerman im Rückblick erfreut über die Zeit, die er in den letzten Jahren mit der Ubuntu-Community verbringen konnte. Besonders stolz sei er darauf, dass man mit Ubuntu Linux Personen - und Firmen - näher gebracht hat, die sonst mit dem freien Betriebssystem wohl nur wenig anzufangen gewusst hätten. Auch für das Entwicklungsteam bei Canonical findet der bisherige CTO nur positive Worte.

Mit dabei

Für ihn sei es jetzt aber an der Zeit neue Aufgaben in Angriff zu nehmen, konkrete Details hierzu will er noch nicht verraten. Offen ist zudem, wer seine Nachfolge bei dem Linux-Hersteller antreten wird. Zimmerman verspricht in dem Blog-Post zudem, weiter rund um Ubuntu aktiv zu bleiben, und seine Funktion im technischen Board der Distribution beibehalten zu wollen. (red, derStandard.at, 06.05.11)

Share if you care.