Über bunte Vögel und schwarze Raben

8. Mai 2011, 17:32
posten

Ein Buch über das Anderssein und das Thema Liebe - für Kinder ab fünf Jahren

Schuld am traurig schwarzen Aussehen der Raben ist der Regen. Vorher sollen alle ganz bunt gewesen sein. "Wir stammen in direkter Linie vom Regenbogen ab" , wurde da noch stolz verkündet. Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland erzählen aus dieser Zeit: Als die bunten Raben kamen heißt ihr Buch für Kinder ab dem fünften Lebensjahr.

Illustration und Text werden gleichwertig eingesetzt - man merkt, dass Schreiber-Wicke und Holland ein eingespieltes Team sind. Der Thienemann-Verlag hat hier einen aus drei Geschichten bestehenden Sammelband zusammengestellt. "Als die Raben noch bunt waren" erklärt, wie den Vögeln die Farbe abhanden kam. Wie auch in der zweiten Erzählung geht es hier um das Anderssein.

"Welche Farbe ist für euereins eigentlich richtig?" , lautet die Frage, die zu Neid und Streit in der bunten Schar führt. Die rosafarbenen Raben wollten auf einmal nur noch mit rosafarbenen Raben reden usw. Bis der Regen alle Farbe wegwusch: Damit wusste "keiner mehr, gegen wen er eigentlich kämpfen sollte" . In der zweitenGeschichte gibt es nur noch um einen bunten Raben. Und der wird von den anderen angefeindet.

Natürlich darf auch hier ein Thema natürlich nicht fehlen: die Liebe. "Was für wunderschöne Farben deine Federn haben" , schwärmt die Rabenfrau - und er zerschmilzt. So einfach geht das also. (Peter Mayr, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 07.5.2011)

 

  • Edith Schreiber-Wicke / Carola Holland, "Als die bunten Raben kamen" . € 15,40 / 96 Seiten. Thienemann Verlag,
Stuttgart 2011
    foto: thienemann verlag

    Edith Schreiber-Wicke / Carola Holland, "Als die bunten Raben kamen" . € 15,40 / 96 Seiten. Thienemann Verlag, Stuttgart 2011

Share if you care.