Scheibenweise Kritikerlieblinge

5. Mai 2011, 18:45
4 Postings

Das Wiener Partywochenende rund ums Popfest - und eine Vorschau auf einen Critics Choice-Abend im Fluc

Zeig mir deine Plattensammlung, und ich sag dir, wer du bist. Rückschlüsse vom Musikgeschmack auf die Persönlichkeitsstruktur sind meist nicht vollkommen aus der Luft gegriffen. Welche Scheiben das Herz von Musikkritikern höher schlagen lassen und welche Künstler zu ihrer musikalischen Sozialisierung Wesentliches beitrugen, verrät die monatliche Auflegreihe Critics Choice im Wiener Fluc. Für notorische Mediennörgler eine Gelegenheit, um verhassten Musikkritikern im Biermut die Kompetenz abzusprechen - schließlich wusste man ja immer schon, dass dieser oder jener Musikjournalist geschmackstechnisch vollkommen neben der Spur liegt.

Nächsten Dienstag bringt Standard-Redakteur Karl Fluch jene Musik zu Gehör, die ihn zu dem machte, was er ist. Prägende Bands, Alben und Songs wird er vorspielen. Ihren Ausgang nimmt die Sache bei Elvis und wird über die 1980er ins Jetzt führen, Bekanntes, Obskures und Herzerwärmendes sind versprochen.

Das Wiener Partywochenende gehört dem Popfest - was sich in der verhaltenen Programmierung der Clubs widerspiegelt. Doch auch der Konzertreigen am Karlsplatz gönnt sich im benachbarten Brut im Künstlerhaus eine DJ-Line. Bei Regen könnte dies durchaus eine unterhaltsame Party-Eigendynamik entwickeln. Am Freitag treten die Musikarbeiter Rainer Krispel und Peter Nachtnebel hinter die Decks. Samstags macht es dort DJ Zanshin von Affine Records. (lux / DER STANDARD, Printausgabe, 6.5.2011)

10. 5., 2., Fluc. 21.00
6./7. 5., 4., Brut. 23.00

  • Dieser Mann wird am Dienstag im Fluc zu hören sein: Mr. Pierce.
    foto: wsfa?

    Dieser Mann wird am Dienstag im Fluc zu hören sein: Mr. Pierce.

Share if you care.