Windows 8 mit App-Store und Online-Synchronisation

4. Mai 2011, 10:31
62 Postings

Durchgesickerte Version verrät immer mehr Features: Auch 3D-Unterstützung und WiFi-Direct

Die erste nähere Vorstellung von Microsofts nächstem Betriebssystem Windows 8 wird für die am 16. Mai startende Konferenz Tech Ed erwartet. Doch mit der ungewollten Veröffentlichung einer frühen Entwicklerversion kommen bereits vorab immer mehr Informationen ans Tageslicht.

App-Store bestätigt

So gehe laut MSWin aus dem Code hervor, dass Microsoft tatsächlich einen eigenen App-Store mit Windows 8 ausliefern wird. Ein dazugehöriges Logo bekräftigt den Verdacht. Erste Features konnten ebenfalls bereits herausgelesen werden. So könne man Apps in einer kostenlosen Testversion herunterladen, die Vollversion müsse dann nur noch aktiviert, anstatt erneut installiert werden. Im App-Store würden wie bei den bekannten Mobile-App-Stores Screenshots und Systemvoraussetzungen über den Inhalt informieren.  

In der Cloud

Ein weiteres aufgedecktes Feature verdeutlicht Microsofts Drang in Richtung Cloud-Services. Demnach könnten in Windows 8 Einstellungen vorgenommen werden, um das Desktop-Profil sowie andere Personalisierungen und erworbene Apps aus dem neuen Store zwischen mehreren PCs zu synchronisieren.

3D und mehr

Zu den größeren Neuerungen zählt, wie berichtet, die plattformübergreifende Anwendbarkeit von Windows 8. Dazu gesellen sich Features wie die Unterstützung von 3D-Displays und WiFi Direct - die direkte Verbindung von Geräten über WLAN.

Wann Windows 8 erscheinen soll, wurde bislang nicht offiziell bestätigt. Marktbeobachter gehen von einem Start Anfang 2012 aus, im Herbst dieses Jahres solle noch eine Testversion erscheinen. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Windows 8 bekommt App-Store - mit eigenem Logo:

  • Artikelbild
    foto: mswin
Share if you care.