"Dritte Dimension der Online-Werbung"

3. Mai 2011, 16:52
15 Postings

Agentur Tunnel23.com inszeniert tele.ring in 3D - Branding auf derStandard.at

Mit Einführung des neuen Tarifs "BASTA ND" änderte tele.ring - wie berichtet - auch seine Werbelinie. "Weg mit dem Speck" wurde entsorgt,  der neue Claim lautet: "tele.ring. Das soll mal einer nachmachen."

Für die Kampagne zeichnet Blink verantwortlich. Mit der Umsetzung der Online-Kampagne wurde wieder die Wiener Agentur Tunnel23.com betraut. Erstmalig in der Online-Werbung wurden diesmal alle Werbemittel in 3D entwickelt. Den Startschuss Kampagne bildet das Branding von derStandard.at am Mittwoch, 4. Mai, in 3D und im "BASTA ND"-Layout. Auch die bestehende tele.ring Webseite wurde einem Relaunch unterzogen und gibt sich zum Teil in 3D.

"Wer die BASTA ND-Werbung zum ersten Mal sieht, erlebt wirklich eine neue Online-Dimension", so Tunnel23.com-Geschäftsführer und Creative Director Michael Katzlberger. "Anfangs waren wir skeptisch, ob 3D auch online so funktioniert, wie man es aus Print und TV kennt. Nach den ersten Entwürfen zeigte sich aber, dass wir hier wirklich eine 'Neue Dimension' über alle Werbemittel abbilden können."

Wer derStandard.at in 3D erleben möchte, kann sich in jedem tele.ring Shop kostenlos eine 3D-Brille besorgen. (red)

Credits:

Online-Agentur: Tunnel23.com | Creative Director: Michael Katzlberger | Art Director: Adam Tubak | Beratung: Leo Ochsenbauer | Klassik-Agentur: Blink | Schaltagentur: MediaCom | tele.ring: Peter Hrubi

  • tele.ring ist in der dritten Dimension gelandet.

    tele.ring ist in der dritten Dimension gelandet.

Share if you care.