Google Chrome experimentiert mit Multi-Profil-Unterstützung

3. Mai 2011, 13:13
21 Postings

Eine Identität pro Browser-Fenster - Experimenteller Chrome Canary jetzt auch für Mac

Mit kommenden Versionen des Browsers Chrome will Google die parallele Nutzung mehrerer Online-Identitäten ermöglichen. In aktuellen Versionen des experimentellen "Chrome Canary" lässt sich der Multi-Profil-Support nun bereits ausprobieren.

Fenster

Nach der Aktivierung des Features über about:flags kann jedem neuen Browser-Fenster ein eigenes Profil zugewiesen werden. Welche Identität dabei gerade im Vordergrund ist, wird unter Windows und Linux über einen neuen Knopf im Fensterrahmen dargestellt, bei Mac OS X landet diese Information im Top-Panel des Systems.

Gentrennt

Jedes Profil hat nicht nur sein eigenes Set an Logins und Passwörtern, sondern natürlich auch getrennte Bookmarks und Einstellungen. Wer will kann all diese Profile dann getrennt synchronisieren und mit anderen Rechnern austauschen lassen. Weitere Informationen zum Multi-Profil-Support finden sich auf der Seite des Chromium-Projekts.

Canary

Unterdessen hat Google nun auch damit begonnen eine Mac OS X-Version des experimentellen "Chrome Canary" anzubieten, diese kann wie die Windows-Version auch von einer eigenen Webpage heruntergeladen werden. Hier führt der Chrome übrigens bereits die Version 13, der offizielle Dev-Channel liegt noch bei Chrome 12, stabil ist Chrome 11. (red, derStandard.at, 03.05.11)

  • Artikelbild
    grafik: google
Share if you care.