Parlamentarier künftig ohne Restaurant

2. Mai 2011, 16:38
44 Postings

Restaurant hinter dem Parlament sperrt zu - Cafeteria soll Bedarf auffangen

Wien -  Ein leerer Bauch debattiert nicht gerne. Muss er aber bald wohl. Das Parlamentsrestaurant macht zu - zumindest vorläufig. Grund ist, dass das Marktamt hohe Investitionen zur Sanierung der Küche verlangt hat. Zu tragen gehabt hätte dies das Parlament, woraufhin man sich in der letzten Präsidiale auf eine Schließung verständigt hat.

Das Parlamentsrestaurant liegt in der Reichsratsstraße direkt hinter dem Hohen Haus und bietet für die Mitarbeiter kostengünstige Menüs. Auch von Externen wird das Lokal genutzt.

Andrang auf Cafeteria

Nunmehr werden die Parlamentarier in die Cafeteria im Hohen Haus ausweichen müssen, in der es künftig eng werden dürfte. Immerhin plant man eine kulinarische Aufrüstung und es gibt weiter billige Mahlzeiten für die Parlamentsbeschäftigten.

Wann das Parlamentsrestaurant zumacht, ist noch nicht klar. Auch wie eine Dauerlösung aussehen könnte, wurde bisher nicht entschieden. Allenfalls könnte erst im Zuge des Parlamentsumbaus ein neues Gastro-Konzept zum Einsatz kommen. (APA)

  • Wo sich Willi Molterer, Wolfgang Schüssel und ihre Nationalratskollegen künftig laben werden, ist ungewiss.
    foto: standard/newald

    Wo sich Willi Molterer, Wolfgang Schüssel und ihre Nationalratskollegen künftig laben werden, ist ungewiss.

Share if you care.