Verändernde Sekunden

2. Mai 2011, 17:36
1 Posting

Am Dienstag liest die Autorin Zsuzsa Bánk erstmals in Österreich - und dabei aus ihrem neuen, raffiniert konstruierten Buch "Die hellen Tage"

Salzburg - Nach dem Ungarnaufstand 1956 flohen Zsuzsa Bánks Eltern in die Bundesrepublik Deutschland, wo sie neun Jahre später in Frankfurt zur Welt kam. Nachdem sie als Buchhändlerin und Wirtschaftsjournalistin gearbeitet hatte, verschrieb sie sich 2000 ganz der Schriftstellerei. 2002 erschien ihr Debütroman Der Schwimmer - heuer folgte nach den Erzählungen Heißester Sommer der zweite Roman Die hellen Tage (S. Fischer Verlag).

Darin erzählt Bánk die Geschichte dreier Familien aus der Perspektive des Mädchens Seri, das gemeinsam mit Aja und Karl in den 1960er-Jahren in einer süddeutschen Kleinstadt aufwächst. Im Zentrum steht eine Familie am Rande der Stadt: Aja lebt mit Mutter Èvi in einer Gartenhütte, der Vater kommt nur jährlich für ein paar Wochen zu Besuch, um dann wieder in Amerika als Trapezkünstler im Zirkus zu arbeiten.

Aber auch Seri und Karl kommen nicht wirklich aus intakten Familien, traumatische Erlebnisse von Verlust und dem Tod geliebter Menschen prägen ihr Leben. Die drei Protagonisten gehen nach Rom, die "ewige Stadt" wird zum Wendepunkt ihrer Biografien und zur Zerreißprobe für eine Freundschaft zwischen Liebe und Verrat, Schuld und Vergebung. Die Themen und Stimmungen in Die hellen Tage gleichen denen von Bánks vielbeachtetem Erstling: Schwermut, Heimatlosigkeit, das Ende der Kindheit, die kaputten Seelen der Erwachsenen, Freundschaft, Familie, Verlust, Schuld. Heute liest die Autorin erstmals in Österreich aus dem raffiniert konstruierten und spannenden Buch. (Gerhard Dorfi, DER STANDARD - Printausgabe, 3. Mai 2011)

Salzburg, Literaturhaus, 0662/42 24 11. 20.00

  • Bei Autorin Zsuzsa Bánk geht es um Themen wie Schwermut, Heimatlosigkeit
 und das Ende der Kindheit.
    foto: thorsten greve

    Bei Autorin Zsuzsa Bánk geht es um Themen wie Schwermut, Heimatlosigkeit und das Ende der Kindheit.

Share if you care.