1. Wiener Integrationswoche gestartet

2. Mai 2011, 12:21
6 Postings

Zahlreiche Events von Musik bis Sozialpolitik in der ganzen Stadt

Mehr als 100 Programmpunkte umfasst die 1. Wiener Integrationswoche von 2. bis 8. Mai. Hinter dem Projekt steht der Geschäftsführer der Ethnomarketing-Agentur Bum Media, Dino Sose. Mit den "Stationen der Vielfalt" - so das Motto der Veranstaltungsreihe - "leisten wir unseren Beitrag zu gelungener Integration", wie Sose im Programmheft erklärt. "Ein friedliches Miteinander und gegenseitiger Respekt sind wichtige Faktoren für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt." Bis zum kommenden Sonntag gibt es in der ganzen Stadt Konzerte, Ausstellungen und Filmvorführungen, aber auch Sportveranstaltungen oder Workshops werden angeboten.

Im Café Club International in Ottakring zeigt der afrikanische Künstler Tapiwa Vambe eine Auswahl seiner Bilder und Skulpturen, die Galerie Artpoint lädt zur Spurensuche der Auswirkungen des Balkankrieges auf das heutige Bosnien-Herzegowina mit der Ausstellung "Krieg. Kunst. Krise.", während in der VHS Landstraße Werke von Angelina Androvic Gradisnik und Ulrich Plieschnig unter dem Titel "Austria Meets Serbia" gezeigt werden.

Musikalisches gibt es u.a. vom Lark Jazz Duo am Montag um 20 Uhr in der Sargfabrik, am Mittwoch präsentiert der "Spanisch-Kroatisch-Österreichische Freundschaftsverein" eine bunten Stilmix im Cafe Carina (21 Uhr) und am Donnerstag heißt es in der Brunnenpassage "Kultur verbindet", wenn Mitglieder des serbischen Kulturforums Gedichte und Lieder in verschiedenen Weltsprachen zum Besten geben. Einen "Weltempfänger" stellt der Ost Klub am gleichen Abend auf, DJ Kollektiv spielt dort ab 22 Uhr einen "Crossover-Balkan-Latin-Soul-Funk-Reggae Mix". Und die Ergebnisse einer einwöchigen Zusammenarbeit präsentieren am Freitag Jugendliche aus England, Deutschland, Italien und Österreich im Rahmen des "Young Music in Europe"-Abschlussevents im WUK (19 Uhr).

Sozialpolitisches

Neben kulturellen Events gibt es auch sozialpolitische Programmpunkte: Der Piramidops Frauentreff hinterfragt heute um 16 Uhr mittels Präsentation und offener Diskussionsrunde das "Alltagsleben migrantischer Frauen", am Freitag gibt es um die gleiche Zeit beim "Miteinander am Volkermarkt" einen interkulturellen Mai-Nachmittag inklusive Musikprogramm zu erleben. Tags zuvor stellt sich die Beratungsstelle der FEM Frauenassistenz in Meidling vor, die Arbeitsmarktferne und arbeitslose Frauen mit Behinderungen unterstützt.

Darüber hinaus kann etwa im Probenraumkomplex der Garage X bei der Einstudierung des Stücks "Insel X" zugesehen (5.5., 14.30 Uhr), andere Länder und Kulturen bei "Cultinarrisch" im Cult Café über den Gaumen ergründet (5.5., 16 Uhr) oder im Büro der Wiener Integrationskonferenz (WIK) Fragen zum neuen Fremdenrecht an Experten gerichtet werden (6.5., 19 Uhr). Am Samstag steht am Yppenplatz ein Interkulturelles Fest mit Trommelsessions, Tanzvorführungen, Musik aus aller Welt, Lesungen und natürlich kulinarischen Genüssen an. (APA)

Link mit Programm:

www.integrationswoche.at

  • Bis zum kommenden Sonntag gibt es in der ganzen Stadt Konzerte, Ausstellungen und Filmvorführungen, aber auch Sportveranstaltungen oder Workshops werden angeboten.
    logo: wiener integrationswoche

    Bis zum kommenden Sonntag gibt es in der ganzen Stadt Konzerte, Ausstellungen und Filmvorführungen, aber auch Sportveranstaltungen oder Workshops werden angeboten.

Share if you care.