Niki Lauda verschenkt weiter nichts - und putzt Schuhe

2. Mai 2011, 12:10
36 Postings

Das ING DiBa-Testimonial nutzt die Schuhputzmaschine im Hotel

Er spart beim Schnitzlessen, beim Taxifahren, beim Tanken, beim Autowaschen. Jetzt ist Schuhe putzen dran. Im neuen ING-DiBa-Spot geht Niki Lauda mit einem Koffer voller Schuhe in sein Stammhotel. Sein Ziel: die Schuhputzmaschine. Dass er dabei ertappt wird, ist ihm nicht einmal peinlich, denn: er "hat ja nichts zu verschenken".

"Wir stehen für cleveres Sparen und kundenorientierten Service und es ist uns wieder einmal gelungen das Thema auf humorvolle Art und Weise aufzubereiten", freut sich Roel Huisman, CEO der ING-DiBa Austria über den neuen Spot aus der "Ich hab doch nichts zu verschenken"-Serie.

Zusätzlich zur TV-Kampagne - Agentur ist Lowe GGK - gibt es Anzeigen, Online-Werbung, Citylights, Rollingboards, einen Hörfunkspot und eine Promotion-Aktion. (red)

Credits
Auftraggeber: ING-DiBa Direktbank Austria / Marketingleiterin: Waltraud Niemann / Brand Management: Stephan von Schlegell / Agentur: Lowe GGK Werbeagentur GmbH / Managing Director: Michael Kapfer-Giuliani / Kundenberatung: Nicole Willixhofer / Executive Creative Director: Dieter Pivrnec / Text/Konzept: Marco Kalchbrenner / Art Director: Marcus Hartmann / Fotograf: Dieter Steinbach / Filmproduktion: Sabotage Filmproduktion GMBH

  • Artikelbild
    foto: agentur
Share if you care.