Himmlisch und süß - Steirische Touristenhotspots

3. Mai 2011, 11:01
«Bild 2 von 15»
foto: graztourismus/harry schiffer

Mit einigem Abstand folgt der Grazer Schlossberg, dem 705.000 Menschen einen Besuch abgestattet haben. Sportliche erklimmen 123 Meter bis zum Uhrturm über Wanderwege oder Treppen. Jene, die es lieber gemütlich angehen steht ein Lift oder der Schrägaufzug zur Verfügung. Nebem dem Uhrturm ist es vor allem auch der Blick über die Stadt Graz, der den Stadtberg so beliebt macht.

Informationen: Graz Tourismus

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 43
1 2

natürlich kann man hier nur sachen zählen wo man eintritt zahlt, aber mich würde auch interessieren wieviele menschen jährlich den schöckel besuchen. gut das sind keine touristen, sondern besucher eines naherholungsgebiets, aber wäre trotzdem interessant.

bild 6: leck fetten!

i werd narrisch, der präbichl und der blaue lercherlschas von einem zug, bei dem ich mich als kind schon gefragt hab wo da bitte der motor drinnen ist in der konstruktion. sehr schön auch der ca. 2cm dicke rost auf den schienen, man sieht wie begehrt dieses ausflugsziel ist ;-) ach was waren das für zeiten....

Und

welche ist die am häufigsten besuchte Sehenswürdigkeit in Knittelfeld?

oder der MC Donalds

Mein Tipp: Die Autobahnauffahrt

Universalmuseum Graz

Ich glaube da hama wieder ein bissi nach Wien
gschaut. Da ist ja unsere Albertina Rolltreppen noch
schöner....(die hat wenigstens a Dachl)

Sicher,

Wien ist ja auch das einzigmögliche Vorbild sowie Nabel der Welt.

in Österreich>>> ja!

Die Basilika von Mariazell ist ja schön.
Aber will man innen fotografieren kommen sofort meist recht unfreundliche Aufseher und weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist. (auch ohne Blitz nicht)

Draussen die Stände sind weit überteuert.
Für mich ist Mariazell somit entbehrlich.
Gibt auch andere schöne Orte in der Umgebung wo es weniger schlimm ist und wo man freundliche Gastgegeber hat.

Bei Pirkers Konditorei am Hauptplatz mit Blick auf die Berge

kommt man normal nicht vorbei. Preis-Leistung OK.

Nach Mariazell geht man wegen ...

der guten Wirtshausbrauerei!

Das Bier ist eines der besten, das ich kenne. (Und ich kenne viele .. )
Es sollte aber eher im Sommer genossen werden, da es im Winter geschmacklich abfällt (Temperaturprobleme beim Gärprozess)

Stübing:

Platz 15 und dann wollen die Kultur- und Geschichtslosen das zuadrahen! :-(

wirklich? das ist traurig. es ist ein wunderschönes naherholungsgebiet nahe der stadtgrenze, egal ob einen die häuser interessieren oder nicht ein schöner familienspaziergang.
außerdem hat mein großvater bei der errichtung geholfen und war sowas wie ein bauernhausscout.

Poellauberg

Ich wuerde jetzt mal vermuten, dass es der Poellauberg in dieses Ranking nur deshalb schafft, weil dort ein gewisses Hotel steht, das Seminarteilnehmer wie Wellness-Urlauber in groesseren Massen anzieht...

Ich war schon überall nur nicht in Mariazell, Hergott ich bin ein Sünder!

Bin letzthin mit dem Motorrad das erste Mal durchgefahren. Grauenhaft! Das Ortsbild schaut als, als wäre es von einem Messegelände assimiliert worden. Da fährt man durch ein eigentlich nettes Kaff irgendwo in den Bergen und dann ist alles voll mit Ampeln und Parkplatz-Leitsystemen. Bin gleich weitergefahren zum Erlaufsee und hab mich dort kurz an den See gesetzt und die Ruhe vor dem Verkehr genossen. Besonders immer diese rücksichtslosen lauten Motorradfahrer, ich sags euch... ;)

Tschuldigung!

Gott ohne Leitsystem, das tätarte den Heiden so passen...

Herzelichst
Ihr Lappe
;-)

man kann ja von barocker kunst halten was man will..aber wunderschön ist sie schon:)

Da sieht man wieder genau, was für Trotteln es gibt

Mariazell und Basilika: da lachen ja die Hühner ob dieses Unsinns.

Mariazell und "Der Pirker" (bzw. seine Produkte): das ist das wahre Highlight des Ortes! Deswegen kommt auch immer der jewilige Papst nach Mariazell, weil er was für den "schlechten Magen" braucht.

http://www.lebkuchen-pirker.at/shop/cate... egory_ID=9

Herzelichst
Ihr Lappe

In der Basilika Mariazell

hat mir ein frommer Pilger meine Kameratasche samt Inhalt geklaut...

Mariazell ist auch Heiligtum der Ungarn und einiger Slawenvölker

der ist dann gleich Beichten gegangen und kommt jetzt in den Himmel ...

nennt sich christl. nächstenliebe oder so ;)

Die Mariazellerbahn endet zwar in der Steiermark - ist aber ein niederösterreichisches Tourismusangebot ("Ötscherland").

Die Murtalbahn ist zwar weniger bekannt, dafür ein steirisches Tourismusangebot. Es gibt sogar schöne Radrouten dort.

Posting 1 bis 25 von 43
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.