38-Jähriger zum 20. Mal ohne Führerschein erwischt

2. Mai 2011, 10:18
229 Postings

Ihm drohen 5.000 Euro Strafe

Klagenfurt - Ein 38-jähriger Kärntner ist in Klagenfurt bereits zum 20. Mal beim Fahren ohne Führerschein erwischt worden. Laut Medienberichten war er noch zusätzlich mit 1,12 Promille Alkohol im Blut unterwegs. Der Amtsbekannte ist in den vergangenen fünf Jahren immer wieder bei Polizeikontrollen erwischt worden. Nun drohen ihm rund 5.000 Euro Strafe.

Der Kärntner, der in eine normale Verkehrskontrolle geraten war, war außerdem immer wieder mit nicht zugelassenen Fahrzeugen und nicht passenden Kennzeichen unterwegs. "Wir wissen gar nicht, ob er jemals einen Führerschein gehabt hat", sagte der Klagenfurter Polizeijurist Friedrich Hrast. Für das Fahren ohne Führerschein muss der Mann 2.180 Euro berappen, mit den "Nebenkosten" wird die Strafe rund 5.000 Euro ausmachen. (APA)

  • Für das Fahren ohne Führerschein muss der Kärntner 2.180 Euro zahlen.
    foto: derstandard.at

    Für das Fahren ohne Führerschein muss der Kärntner 2.180 Euro zahlen.

Share if you care.