ChromeOS: Erste Geräte mit Googles Browser-OS im Anmarsch

1. Mai 2011, 14:37
7 Postings

Aktuelle Bug-Reports verraten kommende Netbooks von Samsung und Acer - Modell mit Touchscreen von Google selbst?

Mit ChromeOS arbeitet man bei Google an einem Betriebssystem, das ein recht radikales Konzept verfolgt: Statt der Nutzung von lokalen Anwendungen läuft hier der gesamte Computeralltag im Browser ab. Unter der Haube läuft dabei ein angepasstes Linux-System. Im Gegensatz zu Android verläuft hier die Entwicklung praktisch vollständig offen, wodurch immer wieder auch Informationen an die Öffentlichkeit dringen, die eigentlich noch gar nicht für diese bestimmt sind.

Acer

So verraten nun aktuelle Fehlerberichte einiges über kommende Geräte, die mit ChromeOS ausgeliefert werden, wie Chrome Story berichtet. Zunächst wäre da einmal ein Netbook von Acer, das mit einer Auflösung von 1366x768 Pixel aufwarten kann, die Ausgabe aber auch auf Wunsch per HDMI an einen externen Bildschirm weiterreicht. Das Netbook läuft unter dem Namen "ZGB" und wird angesichts der konkret verbauten Chips wohl die Intel Atom-CPUs nutzen.

Samsung

Noch konkreter sind die Informationen zum Samsung "Alex": Dieses soll eine Auflösung von 1280x800 Pixel bieten und von einer Dual-Core Atom-CPU mit 1,5 GHz Taktfrequenz angetrieben werden. Der Hauptspeicher liegt hier bei 2 GByte, eine SSD ist auch verbaut, deren Größe ist bislang allerdings unbekannt. WLAN, Webcam und UMTS-Karte werden im zugehörigen Bug-Eintrag ebenfalls gelistet.

Seabord

Das dritte durch die Fehlerdatenbank geisternde Gerät ist das "Seaboard", das im Gegensatz zu den zuvor genannten einen Touchscreen bietet, und von Google selbst stammt. Dazu passt, dass das Unternehmen in den letzten Wochen einige Touch-Optimierungen in den Quellcode von ChromeOS einfließen hat lassen. Als CPU kommt beim "Seaboard" ein Tegra 2 von Nvidia zum Einsatz. Unklar ist, ob es sich bei dem Modell um ein Tablet oder ein Netbook mit Touchscreen handelt, eventuell könnte das Ganz natürlich auch nur ein internes Testgerät sein.

Ablauf

Derzeit ist ChromeOS noch immer in der Testphase, das einzige damit verfügbare Gerät ist das Cr-48 von Google selbst, das allerdings nur an EntwicklerInnen ausgegeben wird. Die ersten kommerziell verfügbaren Geräte mit dem Browser-zentrierten Betriebssystem verspricht man für Mitte des Jahres. Weitere Details hierzu werden wohl im Rahmen der am 10. und 11. Mai stattfindenden Google I/O verraten. (apo, derStandard.at, 01.05.11)

  • Schon länger experimentiert Google mit Konzepten für ChromeOS-Tablets. Ob das "Seaboard" ein solches ist, oder doch ein Netbook mit Touchscreen ist allerdings noch unklar.
    grafik: google

    Schon länger experimentiert Google mit Konzepten für ChromeOS-Tablets. Ob das "Seaboard" ein solches ist, oder doch ein Netbook mit Touchscreen ist allerdings noch unklar.

Share if you care.