Fivers jubelten über Platz eins nach HLA-Meister-Play-off

30. April 2011, 22:15
posten

Krems in letzter Sekunde verdrängt - Fivers im Halbfinale gegen Hard, Krems gegen Bregenz

Wien - Mit einem 30:30-(16:17)-Heimremis gegen Alpla Hard hat Krems in der letzten Runde des Meister-Play-offs der Handball Liga Austria am Samstag noch Platz eins verspielt. Den sicherten sich mit einem klaren 37:29-(16:14)-Auswärtserfolg in Schwaz erstmals die aon Fivers, die im Halbfinale ("best of three"/1. Spiel am 7. Mai, 20.15 Uhr, in Wien) auf Hard treffen. Im zweiten Duell bekommt es Krems mit Meister Bregenz zu tun, der gegen den HC Linz AG in eine - für die Halbfinal-Setzung bedeutungslose - 27:34-(10:13)-Niederlage schlitterte.

"Gegen Hard haben wir nun den Vorteil, dass wir im Fall der Fälle ein Heimspiel mehr haben. Der Gewinn des Meister-Play-offs gibt uns Kraft und Selbstvertrauen", sagte Fivers-Manager Thomas Menzl. "Wir können nun mit breiter Brust auftreten, dürfen aber nicht überheblich sein." In Krems herrschte angesichts der vergebenen Chance auf Platz eins leichter Katzenjammer. "Wenn man acht von zehn Runden vorne ist, sollte man das auch am Schluss sein", meinte Obmann Johannes Hammer. Das erste Semifinalduell mit Bregenz steigt am 8. Mai (20.15) in Bregenz. (APA)

Share if you care.