Die Erde kreuzt die Spur des Halley'schen Kometen

30. April 2011, 10:46
20 Postings

Im Nordosten gehen die Sommersterne auf

Die lichten Tage wachsen weiterhin stark, von 14h30' am 1. auf 15h46' am 31. Die Sonne tritt am 21. um 11h21' MESZ in das Tierkreiszwölftel Zwillinge. Die Dämmerungsdauer steigt von 1h20' auf 1h35'.

Der Mond steht am 4. als zarte Neulichtsichel tief im WNW. Das Erste Viertel fällt auf den 10. Vollmond ist am 17. Auf den 24. fällt das Letzte Viertel. Am 31. ist die Altlichtsichel tief in der Morgendämmerung im ONO nahe Venus zu sehen.

Merkur und Mars sind unsichtbar. Venus zieht tief in der Morgendämmerung von O bis ONO. Jupiter erscheint am 17. tief in der Morgendämmerung zwischen ONO und O. Saturn steht hoch am Abendhimmel und wandert von SSO bis SSW. Anfang Mai kreuzt die Erde die Spur des Halley'schen Kometen, die Mai-Aquariden zischen am frühen Morgen über den Himmel.

Die Himmelskarte mit Saturn gilt für den 7. um 21h55' und für den 21. um 20h20' MESZ. Der strichlierte Kreisbogen zeigt die Milchstraße an. Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien Mauer: Samstag 7. 5., 21h30': Mond, Mondstationen, Saturn, Frühlingssternbilder. Bei Schlechtwetter in der Wotrubakirche Samstag 14., 12h30' Sternen-Arena Wien - Besonderes im Sterngarten. Näheres beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke/DER STANDARD, Printausgabe, 30. 4./1.5. 2011)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.