Keine Lizenz, dafür Europa in Sicht

29. April 2011, 16:07
3 Postings

Wacker erwartet voller Selbstvertrauen Kapfenberg, Steirer schonen Blessierte für Cup-Semifinale

Innsbruck/Kapfenberg - Dem FC Wacker Innsbruck ist am Freitag vorerst die Lizenz für die kommende Saison verweigert worden. Aus sportlicher Sicht läuft es für die Schützlinge von Coach Walter Kogler da schon besser. Nach dem 3:2-Erfolg in Salzburg will der Aufsteiger im Heimspiel gegen den Kapfenberger SV am Samstag (16.00 Uhr) zum Auftakt der 31. Runde die Chance auf einen Europacup-Platz wahren.

Den auf Rang sechs liegenden Innsbrucker fehlen immerhin nur drei Punkte auf die drittplatzierte Rapid. "Wir sind natürlich Favorit. Wenn wir uns weiter nach vorne orientieren wollen, müssen wir gewinnen", ist sich Kogler bewusst. Es werde allerdings eine ganz andere Partie werden als beim 3:2-Sieg in Salzburg. "Da musste Salzburg das Spiel machen, jetzt müssen wir es tun", sagte der Wacker-Trainer.

Die Steirer haben die Lizenz in der Tasche und können auch diesbezüglich gelassen ins Spiel gehen. "Das Cup-Halbfinale ist sicher ein sehr bedeutungsvolles Spiel für unseren Verein. Wir werden aber schon auch versuchen, eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen", sagte Werner Gregoritsch. Der eine oder andere angeschlagene Spieler werde jedenfalls eine Pause erhalten, um kein Risiko für die Dienstag-Partie gegen Austria Lustenau im Franz-Fekete-Stadion einzugehen.

Jedoch: "Wir nehmen das Spiel in Innsbruck sehr ernst und wollen ein gutes Bild abgeben." Die 0:5-Heimschlappe gegen Sturm Graz ist abgehakt. "Die Niederlage war sehr schwer zu verdauen, jetzt müssen wir schauen, uns zu rehabilitieren, um dann mit Selbstvertrauen in den Cup gehen zu können", sagte Boris Hüttenbrenner. Wie man in Innsbruck gewinnt, wissen die Steirer. Im Dezember 2010 hatten sie sich am Tivoli mit 3:1 durchgesetzt. (APA/red)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

Wacker Innsbruck - Kapfenberger SV Superfund (Tivoli-Stadion, 16.00/live Sky, SR Schüttengruber). Bisherige Saisonergebnisse: 4:2 (a), 1:3 (h), 0:0 (a)

Innsbruck: Planer - Harding, Bea, Svejnoha, Dakovic - Abraham - Bergmann, Merino, Perstaller, Hauser - Burgic

Ersatz: Schumacher/Grünwald - Bilgen, Öbster, Bammer, Wernitznig, Köfler, Schreter

Fraglich: Grünwald (angeschlagen)

Es fehlen: Pichler (gelbgesperrt), Ildiz, Pranter, Löffler, M. Kofler (alle verletzt)

Kapfenberg: R. Wolf - Sharifi, Mavric, Schönberger, Welnicki - Stadler, Fukal, Sencar, Felfernig - Elsneg - Alar

Ersatz: Kostner - Gucher, Erkinger, Taboga, Hüttenbrenner, Spirk, Pitter, Wendler

Es fehlen: M. Gregoritsch (Amateurteam), Pavlov (Seitenband-Teileinriss), Kocin, Schmid, Ch. Kröpfl, Rauscher (alle verletzt)

Share if you care.