Sacher-Chefin will Bristol übernehmen

29. April 2011, 14:45
6 Postings

Deal soll noch vor dem Sommer abgeschlossen werden

Wien - Die Chefin des Wiener Traditionshotels Sacher, Elisabeth Gürtler, will auch das Nobelhotel Bristol am Kärntner Ring übernehmen, berichtet das Wochenmagazin "Format" in seiner aktuellen Ausgabe. Gürtler selbst gebe dazu keine Auskünfte, doch der Deal werde "sicher noch vor dem Sommer abgeschlossen", heißt es dem Bericht zufolge aus ihrem Umfeld. Das Hotel soll knapp 100 Mio. Euro kosten - den Großteil der Kaufsumme soll Gürtler bar bezahlen wollen.

Zuletzt war die Sacher-Chefin gemeinsam mit Finanzpartnern auch als Interessentin für das Hotel Imperial in Wien und das Hotel "Goldener Hirsch" in Salzburg im Gespräch. Der bisherige Mehrheitseigentümer, die der Bank Austria nahestehende B&C Holding, will sich von den traditionsreichen Luxushotels der Imperial-Gruppe trennen. (APA)

Share if you care.