"Zahlen sind Blödsinn"

29. April 2011, 14:06
8 Postings

Franco Foda warnt trotz feiner Bilanz vor den Burgenländern, das 5:0 in Kapfenberg habe sein Team nicht aus der Ruhe gebracht

Graz/Mattersburg - Sturm Graz will nach dem vergnüglichen 5:0 in Kapfenberg am Samstag gegen den Vorletzten SV Mattersburg den nächsten Pflichtsieg im Kampf um den Bundesliga-Meistertitel folgen lassen. Sturm ist im direkten Duell mit den Burgenländern seit 16 Partien ungeschlagen und hat die jüngsten sechs Heimspiele allesamt gewonnen.

Doch: "Die Zahlen sind Blödsinn. Mattersburg hat ein Topfrühjahr hingelegt, mit sehr starken Auftritten gegen Rapid und die Austria. Das sollte aussagekräftig genug sein", hält Franco Foda nichts von Statistiken. Seine Elf habe sich "bestens" auf das Duell vorbereitet. "Wir haben diese Woche zielstrebig auf das Spiel hingearbeitet, meine Mannschaft hat sehr konzentriert agiert", resümierte Sturms Trainer zufrieden.

"Wenn die Mannschaft wirklich gut ist, kann sie auch zweimal hintereinander eine gute Leistung abrufen. Erst konstant gute Leistungen sind ein Zeichen von Qualität", meinte Foda. In allzu große Euphorie sei man nach dem Auftritt beim KSV nicht verfallen. "Fußball ist ein Tagesgeschäft, alles ist sehr schnelllebig. Ich und die Mannschaft lassen uns nach Niederlagen genauso wenig aus der Ruhe bringen wie nach einem 5:0", unterstrich der Deutsche.

Die Mattersburger kommen mit Selbstvertrauen. Mit dem 1:1-Heimremis gegen den LASK, das dank eines Abseitstores von Bürger erst in der Nachspielzeit fixiert wurde, ist man seit vier Spielen ungeschlagen. "Wir sind gut unterwegs, haben unser richtiges Auftreten gefunden und können jeden ärgern", tönte Trainer Franz Lederer. Trotzdem seien "die Gegner sind zum Gewinnen gezwungen, wenn Mattersburg als Vorletzter kommt."

Von einem vorzeitigen Klassenerhalt will er trotz neun Punkten Vorsprung auf den LASK noch immer nichts wissen. "Es ist angenehmer, neun Punkte Vorsprung zu haben als sechs, aber es sind noch immer sechs Spiele zu spielen", sagte Lederer. (APA/red)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

Sturm Graz - SV Mattersburg (UPC-Arena, 18.30 Uhr/live Sky, SR Einwaller). Bisherige Saisonergebnisse: 2:0 (heim), 1:1 (auswärts), 1:1 (a)

Sturm Graz: Gratzei - Standfest, Schildenfeld, Feldhofer, Pürcher - Hölzl, Mevoungou, Weber, Salmutter - Kienast, Szabics

Ersatz: Cavlina - Burgstaller, Ehrenreich, Foda, Klem, Kainz, Kienzl, Muratovic, Haas

Fraglich: Perthel (Knöchelprobleme)

Es fehlt: P. Wolf (Muskelfaserriss)

Mattersburg: Borenitsch - Höller, Malic, Pöllhuber, Schmidt - Ilsanker - Spuller, Seidl, Mörz - Naumoski, Waltner

Ersatz: Schartner - Chrappan, Pauschenwein, Parlov, Rath, Farkas, Salamon, Gartner, Bürger

Es fehlen: Bliem (Aufbautraining), Doleschal (Hüftprobleme)

Share if you care.