SG emittiert neue Duo Memory Express-Zertifikate

29. April 2011, 07:47
posten

Allianz/AXA mit Chance auf 5,5% Bonus pro Halbjahr

Im Jahr 2011 legte die Société Générale erstmals Duo Memory Express-Zertifikate auf. Da sich diese Zertifikate im Gegensatz zu den bereits als Rentenersatz etablierten „normalen" Memory Express-Zertifikaten auf zwei Basiswerte beziehen, ermöglichen sie wegen des naturgemäß höheren Risikos bessere Renditechancen. Um das Marktrisiko dennoch so gering wie möglich zu halten, setzt die Société Générale die Duo Memory Express-Zertifikate mit zwei Basiswerten der gleichen Branche und hoher Korrelation zusammen.

Die im Halbjahresabstand ins Haus stehenden Bonuschance der sieben neuen Duo Memory Express-Zertifikate erstrecken sich von 5,5 bis 8 Prozent. Das Zertifikat auf Nokia/Alcatel Lucent, ISIN: DE000SG15EX6 bietet mit einem in Aussicht stehenden Halbjahreskupon in Höhe von acht Prozent die höchsten Renditechancen. Mit dem nachfolgend präsentierten Zertifikat auf die Versicherungswerte Allianz/AXA, ISIN: DE000SG15EQ0, stehen halbjährliche Bonuszahlungen in Höhe von 5,5 Prozent in Aussicht

60 Prozent Sicherheitspuffer und Aufholmechanismus

Das Duo Memory Express-Zertifikat auf die Allianz- und die AXA-Aktie mit finalem Bewertungstag 16.4.14, wurde beim Allianz-Aktienkurs von 102,50 Euro und dem AXA-Kurs von 15,50 Euro emittiert. Bei 60 Prozent der Basispreise (Allianz 61,50 Euro, AXA 9,30 Euro) wurden die Memory Schwellen angebracht. Wenn beide Aktien bereits am ersten Beobachtungstermin in sechs Monaten (14.10.11) auf oder oberhalb der Startwerte von 102,50 bzw. 15,50 Euro notieren, so wird das Zertifikat mit 100 Euro plus einer Kuponzahlung in Höhe von 5,50 Euro vorzeitig zurückbezahlt. Befindet sich der Kurs einer oder beider Aktien unterhalb des Startwertes aber oberhalb der Memory-Schwellen, so wird nur der Kupon von 5,5 Euro ausbezahlt und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest um weitere sechs Monate bis zum nächsten Bewertungstag (16.4.12), an dem die gleiche Vorgangsweise angewendet wird.

Notiert eine Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Memory-Schwelle, so entfällt die Kuponzahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Allerdings wird der Kupon nachbezahlt, wenn die beiden Aktien an einem der nachfolgenden Bewertungstage wieder oberhalb der jeweiligen Memory-Schwellen notieren. Läuft das Zertifikat bis zum finalen Bewertungstag, so wird das Zertifikat mit 100 Prozent des Ausgabepreises und den entfallenen Zinskupons getilgt, wenn beide Aktienkurse oberhalb der Memory-Schwellen notieren. Verluste werden entstehen, wenn eine Aktie am Ende unterhalb der Schwelle notiert. Dann wird das Zertifikat mit der Wertentwicklung der schlechteren Aktie getilgt.

ZertifikateReport-Fazit: Die neuen Duo-Memory Express-Zertifikate bieten bereits erstmals nach 6 Monaten die Chance auf vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitaleinsatzes inklusive der stattlichen Bonuszahlung.

Share if you care.